April 2014

 

22.-25.04.2014 - Trainerassistentenausbildung

In den Osterferien fand wie jedes Jahr die Trainerassistentenausbildung der Bezirkskaderathelten U15 statt. Diesmal richtete die SUA Witten diesen Lehrgang aus. Die beiden Bezirkstrainer Irina Arends (Münster) und Kai Kirbschuss (Arnsberg) unterwiesen die jungen Judoka dabei in den Bereichen Trainingsgestaltung und Mitarbeit auf der Judomatte als Assistenten des Trainers. Daneben kamen aber auch viele Randoris nicht zu kurz sowie die Arbeit an den eigenen Techniken der Athleten. Am Ende der viertägigen Ausbildung absolvierten alle Judoka, unter ihnen auch die TSC Kämpfer Robin Hankamp und Patrick Welslau, einen schriftlichen und praktischen Test, woraufhin sich nunmehr alle Anwesenden Trainerassistenten nennen können. Herzlichen Glückwunsch !

 

 

18.-20.04.2014 - 11. Internationale Open

Zum nunmehr sechsten Mal fuhr eine kleine Gruppe von TSC Judoka nach Belgien zum JC Tori, der diesmal die elften Internationalen Open ausrichtete. Die Betreuer Andreas Bergmann und Martin Gräfe fuhren mit zwei PKW jeweils besetzt mit drei Kids bereits am Freitag Abend nach Beauvechain los, damit die ersten Kämpfer der U18 und U15 am Samstag Vormittag fit sein mögen. Untergebracht waren die Gievenbecker in diesem Jahr (leider nur) im Dojo, abgetrennt durch Stellwände von anderen teilnehmenden Vereinen.

Wettkampfmäßig verlief der erste Tag sehr erfreulich für die TSCler: Jan wurde in der U18 Dritter -60kg; Alex holte sich ebenfalls die bronzene Medaille aber in der U15 -55kg; Robin wurde in der gleichen Klasse Zweiter.

Am Nachmittag folgte für die jungen Gievenbecker Kultur: man fuhr in die unweit gelegene Hauptstadt Brüssel, um sich das Atomium anzuschauen (siehe Bild unten) und den Abend in der Brüsseler Altstadt zu verbringen.

Am kommenden Sonntag Morgen waren dann die U12er an der Reihe zu kämpfen. Bastian sicherte sich dabei mit drei Siegen in seinem Vierergewichtspool den Gesamtsieg -34kg; Noah und Hussein konnten -37kg jeder einen Kampf gewinnen und teilten sich damit den zweiten Platz dieses Dreierpools.

Mit Medaillen behängt machte sie die Gievenbecker Truppe dann mit ihrem Betreuern auf den knapp dreistündigen Heimweg.

 

2014-April-19 Teampic Belgien

(von links nach rechts: Martin Gräfe, Bastian Sauerwald, Robin Hankamp, Hussein Mohammad, Alexander Hirsch, Noah Iwulski und Jan Bergmann)

© 2008 www.judo-muenster.de | Joomla 1.5 Templates by vonfio.de