September 2015

 

27.09.2015 - BJJ Lehrgang

Am Sonntag Nachmittag trafen sich Kampfsportler unterschiedlichen Backgrounds in der Gievenbecker Turnhalle, um bei Mario "Serious" Stapel ein Seminar im Brazilian-Jiu-Jitsu zu absolvieren. Mario, der erste Schwarzgurt im BJJ in Deutschland, war MMA & Thai-Box-Profikämpfer sowie auch Weltmeister (WFCA). Die knapp 20 Kampfsportler unterwies er während des Lehrgangs in seinen Lieblingstechniken.

 

2015 September 27 BJJ Lehrgang

(Mario "Serious" Stapel)

 

 

25.09.2015 - Bezirksrandori

Nach Datteln luden am Freitag die beiden Bezirkstrainer U15 Münster (Irina Arends und Martin Gräfe) alle motivierten Wettkämpfer zum Bezirksrandori. Mit knapp 30 Judoka wurde dabei nach langem und intensivem Aufwärmen gekämpft, gekämpft und nochmals gekämpft. Vom TSC vor Ort waren dabei auch Mika Hankamp, Bastian Sauerwald und (der bald Neu-TSCler) Erik Nikoulchine.

 

 

20.09.2015 - LET U14

In Mülheim an der Ruhr fand am Sonntag ein Landeseinzelturnier der U14 Judoka statt, welches von den Landestrainern als Sichtungsturnier für das Jahr 2016 genutzt wurde. Mika Hankamp (-50kg) und Bastian Sauerwald (-43kg) versuchten dabei, auf sich aufmerksam zu machen.

Mika startete mit 13 weiteren Teilnehmern und musste in der ersten Runde gegen Fritz Spornhauer (PSV Krefeld) antreten. Nach kurzem Kampf siegte Mika mit voller Wertung, um dann in der zweiten Runde auf Aldin Fejzullahu (Mugen Gronau) zu treffen. In diesem Kampf schien der Gievenbecker nicht ganz wach zu sein und verlor sang- und klanglos schnell mit voller Wertung. In der Trostrunde wartete Nik Michajlenko (JG Ibbenbüren), gegen den sich Mika schnell mit Ippon durchsetzte. Im vierten Kampf war dann jedoch das Turnier für Mika beendet: dem späteren Dritten Stiven Friedrich (JSV Düsseldorf) musste er den Vortritt lassen. Somit war Mika letztlich Siebter - schade, hoffte er doch auf einen fünften Platz, um die Bezirkskaderkriterien zu erfüllen ...

Bastian hatte es mit 14 weiteren Athleten zu tun. In seinem Erstrundenkampf traf er auf Ben Lehmann (Pulheimer SC), den er nach 20 Sekunden mit Ippon besiegte. Dem späteren Sieger Artur Hofmann (JT Holten) musste sich der junge TSC Judoka dann jedoch geschlagen geben. In der Trostrunde folgten sodann aber drei schnelle Siege in Folge gegen Iliyas Vinayev (JC Bottrop, 103 Sek.), Robin Podsadoczny (PSV Bochum, 40 Sek.) und Valeriu Capros (JSV Düsseldorf, 94 Sek.), so dass Bastian am Ende Dritter war und sich über die bronzene Medaille freute. Sehr zufrieden war Betreuer Robin Hankamp mit seinen beiden Schützlingen.

 

2015 September 20 LET U14 2

(von links nach rechts: Robin und Mika Hankamp, Bastian Sauerwald)

 

 

20.09.2015 - Landesliga Männer, 2. Kampftag

Vor heimischem Publikum fand am Sonntag der zweite Kampftag der Landesliga Männer im Bezirk Münster statt. Zu Gast hatte der TSC Münster dabei den JC Koriouchi Gelsenkirchen sowie die 3. Mannschaft des JC 66 Bottrop. Gleich zu Waagebeginn folgte jedoch die Hiobsbotschaft: der Bottroper Mannschaftsführer meldete sein Team für die heutigen Kämpfe ab, da krankheitsbedingt nicht genügend Kämpfer verfügbar wären. So wurde der Kampftag reduziert auf den Mannschaftskampf TSC Münster vs. Koriouchi Gelsenkirchen (- die Paarung TSC Münster vs. JC Bottrop wird 7:0 gewertet). In den Einzelkämpfen konnte Jan (-73kg) stark mit großer Wertung in Führung gehen. Insgesamt führte er souverän und drängte auf den Sieg. Doch dieses Drängen war vielleicht ein wenig zu viel des Guten: sein Gegner konterte Jan, wodurch -73kg noch an Gelsenkirchen ging. Thilo hatte -66kg seinem Gegner wenig entgegenzusetzen; und auch Timon hatte -60kg einen schweren Fight, der nach knapp 3 Minuten aber auch nach Gelsenkirchen ging. Thore musste als etatmäßiger 81er mit leichtem Übergewicht +100kg kämpfen und konnte im Endeffekt dem schwereren Gegner nicht Stand halten. Bis 81kg startete nun Julian, der gut mit Yuko in Führung ging. Sicher beherrschte er eigentlich dein Kampf, eigentlich ! Denn nach einer kleinen Unachtsamkeit konterte ihn sein Gegenüber. Nachdem dann Sebastian -100kg auch noch seinem Gegner aus Gelsenkirchen den Vortritt lassen musste, war es an Thorsten -90kg, den einzigen Gievenbecker Punkt am heutigen Tage zu holen. Nachtrag vom 15.10.2015: Der Einsatz des -73kg kämpfenden Gelsenkircheners entsprach nicht der NWJV Wettkampfordnung, so dass Jan nachträglich am 'grünen Tisch' gewinnt. Damit endete die Begegnung TSC Münster vs. Koriouchi Gelsenkirchen 2:5 (20:50).

Bleibt festzuhalten: mit 2 Siegen aus 4 Mannschaftskämpfen (und damit Platz 6 von 10 Mannschaften) ist man im Soll was das Ziel des Klassenerhalts angeht !

 

2015 September 20 LL zweiter Kampftag

(von links nach rechts: Martin Gräfe, Thorsten Zeder, Julian Bergmann, Sebastian Scheck, Jan Bergmann, Thore Gonschorrek, Timon Reckmann und Thilo Saenger)

 

 

13.09.2015 - Lehrgang U12

In Ibbenbüren richtete der NWJV am Sonntag einen Lehrgang für die Judoka unter 12 Jahren aus. Referenten waren dabei der stellvertretende NWJV Jugendleiter Thomas Rips sowie die beiden Bezirkstrainer Münster, Irina Arends und Martin Gräfe.

Nach dem Aufwärmen der 53 jungen Judoka folgte eine Standeinheit, in der die beiden Bezirkstrainer die Judoka im Schulterwurf, Moroteseoinage unterrichteten. Nach einer Pause, die Thomas Rips dazu nutzte, die anwesenden Eltern über die Angebote des NWJV für seine Judoka zu informieren, fand eine Bodeneinheit statt, in der die U12er sich ausprobieren konnten. Abgeschlossen wurde der Lehrgang mit einer ausgiebigen Randori-Einheit, die aber aufgrund des Alters der Judoka sehr in Spiel- und Wettkampfformen stattfand. Die 14 TSC Athleten waren nach den knapp fünf Stunden erschöpft - aber zufrieden mit dem Neuerlernten.

 

2015 September 13 Lehrgang U12 1

(vordere Reihe von links nach rechts: Helke Wenning, Simon Kalthoff, Erik Wiens, Julian Wenning, Magomed Aiupov, Fynn Hunze und Silas Garland;
hintere Reihe von links nach rechts: Marley Garland, Lukas Zychon, Lasse Schröder, Dennis Kalaschnikov, Lasse Junker, Nico Rühland, Bram Boon, Martin Gräfe und Tim Boon)

 

 

Im Rahmen des Lehrgangs absolvierten darüber hinaus folgende Judoka den Randori-Teil ihrer Prüfung und dürfen sich nun darüber freuen, den weiß-gelben Gürtel zu tragen: Magomed Aiupov, Bram & Tim Boon, Marley & Silas Garland, Lasse Junker, Dennis Kalaschnikov, Simon Kalthoff, Nico Rühland, Lasse Schröder, Helke Wenning und Lukas Zychon. Herzlichen Glückwunsch.

 

2015 September 13 Lehrgang U12 2

(Gruppenbild der 53 Teilnehmer sowie der 3 Referenten)

 

 

12.09.2015 - WdVMM U15

Am Samstag fand in Leverkusen die Westdeutsche Vereins-Mannschafts-Meisterschaft der Judoka unter 15 Jahren statt. Hierfür hatte sich die TSC Equipe in Kampfgemeinschaft mit Stella Bevergern als Vizebezirksmeister Münster qualifiziert.

Gleich zu Beginn des Turniers musste man die beiden Ausfälle (im Vergleich zur BVMM) Maik Markov (-46kg) und Mika Hankamp (-50kg) beklagen: Maik hatte leider anderweitige Verpflichtungen, Mika war noch vom letzten Kampf der BVMM angeschlagen. So versuchten dann die verbliebenen Athleten ihr bestes, mit dem Auftaktgegner 1. JC Mönchengladbach, seines Zeichens Bezirksmeister Düsseldorf, klar zu kommen. Mit 5:3 (47:21) gelang dies auch sehr gut, teilweise zur Überraschung der Umstehenden. Kevin Ulitzka (-60kg, kampflos), Kevin Witt (-55kg, mit Waza-ari nach Zeitende), Boris Neyburg (-46kg), Bastian Sauerwald (-43kg) und Roman Welslau (-40kg) holten die Punkte; Alexander Hirsch (+60kg) musste seinem Gegner mit Shido am Ende der Kampfzeit knapp den Vortritt lassen, Jan Ludwig (-50kg) und Moritz Gehltomholt (-37kg) konnten sich nicht durchsetzen.

In der zweiten Paarung traf man auf den Brühler TV. Und obwohl der Kampf mit 2:6 (20:60) verloren ging, waren die Einzelkämpfe doch knapper, als das Ergebnis nun vermuten lässt. Die beiden Punkte für Gievenbeck/Bevergern holten Alexander (+60kg) und Kevin Witt (-50kg); dem Brühler Gegenüber geschlagen geben mussten sich Jan (-55kg), Kevin Ulitzka (-60kg), Bastian (-43kg), Roman (-40kg), Boris (-46kg) und Paul Lage (-37kg).

In der Trostrunde traf man auf die Kampfgemeinschaft Selmer JC/JC Holzwickede, was sich zu einem der spannendsten Kämpfe des Turniers entwickelte. Nachdem Jan (-55kg) und Alex (+60kg, Yuko nach Kampfende) und Kevin Ulitzka (-60kg) ihre Kämpfe abgaben, sah es schon fast nach einer kaum abwendbaren Niederlage aus. Doch nachdem Bastian (-43kg), Fabian Mainz (-40kg, kampflos) und Kevin Witt (-50kg) ihre Kämpfe gewinnen konnten, war auf einmal der Ausgleich geschafft. Aus den letzten beiden Punkten war nun nur noch ein Ippon Sieg nötig. Boris (-46kg) war dabei nahe dran, schaffte es aber nicht ganz; so war es Moritz (-37kg), der nach Haltegriff den vierten Ippon Sieg klar machte. Also stand es 4:4 (40:35) für Gievenbeck/Bevergern.

In der folgenden Runde ging es gegen den SSF Bonn um den Einzug ins kleine Finale und damit um mögliche Medaillen. Unrealistisch war dies nicht, doch merkte man spätestens in diesem Kampf, dass die Ausfälle schmerzten. So konnten sich die Bonner Judoka mit 5:3 (47:22) durchsetzen. Alexander (+60kg, mit Ippon), Kevin Witt (-50kg, mit Waza-ari) und Bastian (-43kg, mit Yuko) holten die Punkte; Jan (-55kg), Kevin Ulitzka (-60kg), Boris (-46kg) und Moritz (-37kg) verloren, Roman (-40kg) hatte am Ende der Kampfzeit ein Yuko gegen sich stehen.

Letztlich erreichte die Kampfgemeinschaft damit einen guten siebten Platz, über den sich die beiden Betreuer Irina Arends (Stella Bevergern) und Martin Gräfe (TSC Münster) freuten. Am heutigen Tag kämpften im Team folgende TSC Judoka: Bastian Sauerwald (4 Kämpfe / 3 Siege), Alexander Hirsch (4 / 2), Moritz Gehltomholt (3 / 1), Roman Welslau (3 / 1), Boris Neyburg (4 / 1) und Jan Ludwig (4 / 0).

 

2015 September 12 WdVMM U15 2

(sitzend von links nach rechts: Moritz Gehltomholt, Roman Welslau, Paul Lage und Fabian Mainz;
kniend von links nach rechts: Mika Hankamp, Bastian Sauerwald und Kevin Witt;
stehend von links nach rechts: Martin Gräfe, Boris Neyburg, Alexander Hirsch, Jan Ludwig und Kevin Ulitzka)

 

 

06.09.2015 - BET U18

Im zweiten Turniertag in Hörstel standen die U18er auf dem Programm. Hierzu hatten vom TSC die 'üblichen Verdächtigen' Mansur Daurbekov (-55kg), Robin Hankamp (-60kg) und Patrick Welslau (-66kg) gemeldet. Wie bereits das Turnier vor zwei Wochen in Hiltrup war auch diesmal in Hörstel spürbar, dass wenige U18er turnieraktiv sind ...

Mansur hatte es allein mit Stefan Michajlenko (JG Ibbenbüren) zu tun, dem der Gievenbecker aber noch nichts Entscheidenden entgegenzusetzen hatte. So blieb Mansur als Trost die silberne Medaille.

Robin hatte es mit Lukas Brömmelhaus (Stella Bevergern) zu tun, dem er nach langem Kampf, den Robin eigentlich dominierte, im Haltegriff unterlag. Seinem zweiten Gegner Daniel Saam (TV Neubeckum) ließ Robin aber keine Chance und setzte sich schnell durch. Da Brömmelhaus gegen Saam verlor und Robin der schnellste Ippon gelang, war er damit sogar Erster !

Patrick hatte es wie in Hiltrup mit Max te Welscher (Kolping Bocholt) und Davyd Bakakuri (PSV Recklingshausen) zu tun, denen er knapp unterlag. Gegen Michael König (TV Neubeckum) und Lukas Hemsing (Velen Reken) behielt er aber die Oberhand, so dass er - wie in Hiltrup - Dritter wurde.

 

2015 September 06 BET U18

(von links nach rechts: Mansur Daurbekov, Robin Hankamp und Patrick Welslau)

 

 

05.09.2015 - BVMM U15

Während die Männer in Greven kämpften, starteten auch die U15er bei der Bezirksvereinsmannschaftsmeisterschaft in Kampfgemeinschaft mit den Judoka von Stella Bevergern. Auf 14 Jungs brachte es die Equipe an der Waage, die nun in acht unterschiedlichen Gewichtsklassen für die Mannschaftssiege kämpften. Da nur sechs Mannschaften gemeldet hatten, kämpfte Jeder-gegen-Jeden.

Als erstes wartete sodann die JG Münster. Nach harten und langen Kämpfen stand ein 3:5 zu Buche. Bastian, Roman und Alex konnten sich dabei durchsetzen, Moritz und Mika mussten ihren Gegenüber den Vortritt lassen. Der zweite Mannschaftskampf gegen den JC Greven wurde deutlich mit 6:2 gewonnen; Alex, Mika und Roman steuerten Punkte zum Sieg bei. Im dritten Kampf musste man gegen die JG Ibbenbüren antreten. Dieser Kampf wurde mit 4:4 (40:37) gewonnen, wobei einzig Roman punktete, während Alex, Mika, Bastian und Moritz als zweite Sieger das Tatami verließen. Auch im vierten Kampf gegen die KG Gronau / Ochtrup konnte man hiernach gewinnen: 5:3 stand es am Ende, unter anderem nach Siegen von Alex und Roman bei einer Niederlage von Jan. Der letzte Kampf gegen Banzai Gelsenkirchen war dann an Spannung kaum zu überbieten: 4:4 (40:40) stand es am Ende der regulären Kämpfe (Alex und Boris gewannen, Mika und Moritz konnten sich gegen ihre Gegner nicht entscheidend durchsetzen), mit 2:1 ging dann aber das Stechen für die KG Münster / Bevergern aus (u.a. mit einem Sieg von Alex bei einer Niederlage von Mika). Damit erklomm die Mannschaft letztlich den zweiten Rang nach der JG Münster, so dass man berechtigt ist, am kommenden Samstag bei der WdVMM in der BayArena in Leverkusen anzutreten.

Im Team waren aus TSC Sicht: Roman Welslau (4 Kämpfe / 4 Siege), Bastian Sauerwald (2 / 1), Boris Neyburg (1 / 1), Mika Hankamp (5 / 1), Moritz Gehltomholt (3 / 0), Jan Ludwig (1 / 0) und Alexander Hirsch (6 / 5).

 

2015 September 05 BVMM U15

(Jungen-Kampfgemeinschaft zusammen mit dem Mädchenteam der Kampfpartner aus Bevergern)

 

 

05.09.2015 - Landesliga Männer, 1. Kampftag

Der JC Greven richtete den ersten Kampftag der Landesliga Männer, Münster, aus. Neben dem Ausrichter waren als Gäste die Sportfreunde Dülmen sowie der TSC Münster anwesend. Im ersten Kampf standen sich die beiden Gäste gegenüber. Da der 60er Gal Raz leider seinen Pass vergessen hatte, mussten die anderen sechs Judoka den Mannschaftskampf allein angehen. Jan Bergmann (-73kg), Michael Isbach (-81kg), Sebastian Scheck (-90kg) und Thorsten Zeder (-100kg) gewannen dabei ihre Einzelkämpfe, Julian Plath (-66kg) - mit Yuko zurückliegend am Ende der Kampfzeit - und Thilo Saenger (+100kg) mussten ihrem Gegenüber den Vortritt lassen. So stand es am Ende 4:3 (40:25) für den TSC.

Im zweiten Kampf trennte sich die TSC Equipe vom Ausrichter Greven mit 1:6 (10:60). Einzig Jan Bergmann (-73kg) konnte punkten. Thilo Saenger (-66kg), Michael Isbach (-81kg), Sebastian Scheck (-90kg) und Thorsten Zeder (-100kg) verließen als zweiter Sieger das Tatami.

So steht die TSC Mannschaft nach dem ersten Kampftag im unteren Mittelfeld der Tabelle !

 

2015 September 05 Liga

 

 

03.09.2015 - Bezirksrandori

In Gievenbeck fand am Donnerstag das Bezirksrandori September statt, geleitet von Bezirkstrainer Martin Gräfe. 30 Judoka hatten sich hierzu im TSC Dojo eingefunden und schwitzten dabei bei acht Standrandori à 3 Minuten und sechs Bodenrandori à 3 Minuten, sowie zahlreichen anderen schweißtreibenden Aufgaben. Vom TSC anwesend waren Fynn Hunze, Moritz Gehltomholt, Bastian Sauerwald, Roman Welslau, Boris Neyburg, Mika Hankamp und Alexander Hirsch sowie die drei U16er Mansur Daurbekov, Patrick Welslau und Robin Hankamp.

 

2015 September 03 Bezirksrandori

(hintere Reihe: Neunter bis Elfter von links Alexander Hirsch, Roman Welslau und Mansur Daurbekov, ganz rechts Martin Gräfe;
mittlere Reihe: ganz links Mika Hankamp, Erster und zweiter von rechts Bastian Sauerwald und Boris Neyburg;
vordere Reihe: Dritter von links Moritz Gehltomholt, Zweiter von rechts Fynn Hunze)

© 2008 www.judo-muenster.de | Joomla 1.5 Templates by vonfio.de