Dezember 2015

 

23.12.2015 - Landeslehrgang U16

Am ersten Tag der Weihnachtsferien richtete der TSV Bayer 04 Leverkusen einen landesoffenen Tageslehrgang für die Judoka U16 aus, bei dem sich alle Wettkampfmotivierten noch einmal vor den Feiertagen 'austoben' und sich so auf die Ende Januar 2016 anstehende Meisterschaftsserie vorbereiten konnten. Auch der TSC war mit einer großen Truppe von Kämpfern angereist: Trainer Martin Gräfe nahm im Bulli Bastian Sauerwald, Erik Nikoulchine, Alexander Hirsch sowie die Brüder Patrick und Roman Welslau sowie Mika und Robin Hankamp mit. In zwei Einheiten von jeweils 2 / 2,5 Stunden kämpften die jungen Judoka dabei immer abwechselnd, da die ca. 100 Teilnehmer sonst kaum Platz auf der Matte hatten. Total erschöpft - aber doch weiter in ihren Judotechniken - kehrten die Gievenbecker dann gegen Abend nach Münster zurück.

 

2015 Dezember 23 Landeslehrgang U16 1

(von links nach rechts: Patrick Welslau, Mika Hankamp, Alexander Hirsch, Erik Nikoulchine, Roman Welslau, Robin Hankamp und Bastian Sauerwald)

 

2015 Dezember 23 Landeslehrgang U16 2

(Bastian beobachtet die 'Großen' beim Randori, Alexander hier im Vordergrund rechts)

 

 

22.12.2015 - TSC Weihnachtsfeier

Zur traditionellen Weihnachtsfeier waren in diesem Jahr leider weniger TSC Judoka gekommen als in den vergangenen Jahren - trotzdem hielt dies die Übrigen nicht davon ab, mit vielen Spielen, ein bißchen Judo und dem Verzehr vieler Weihnachtsplätzchen einen netten Judo-Jahresabschluss zu feiern ! Geehrt wurden wie immer auch die erfolgreichsten Athleten des Jahres 2015. Bei den U12ern waren dies Fynn Hunze vor Matin Leßmann und Niclas Kuhn; in der U15 setzte sich Alexander Hirsch vor Bastian Sauerwald und Mika Hankamp durch; Patrick Welslau vor Robin Hankamp und Mansur Daurbekov gewannen die U18 Wertung.

 

2015 Dezember 22 Weihnachtsfeier 1

(Gruppenbild aller TSCler)

 

2015 Dezember 22 Weihnachtsfeier 2

(Tafel mit Weihnachtsplätzchen)

 

 

20.12.2015 - Bezirkslehrgang U15

Am Sonntag fand in der Grünen Halle in Hörstel ein Bezirkslehrgang für die U15 Judoka statt, bei dem einerseits die Übungen der Talentsichtung trainiert wurden, so dass die Kids für den Test am 30.01.2016 in Gievenbeck vorbereitet sein mögen, sowie andererseits der Jahresabschluß 2015 gemeinsam begangen wurde. 62 Judoka waren dabei der Einladung der beiden Bezirkstrainer Irina Arends und Martin Gräfe gefolgt, unter ihnen auch die TSCler Timothy Rettler, Moritz Gehltomholt und Erik Nikoulchine, der seinen kleinen Bruder Daniel (JC Lüdinghausen) dabei hatte. Von 10 Uhr am Morgen bis knapp 16 Uhr am Nachmittag trainierten die Athleten, um dann den Lehrgang mit Kuchen und Weihnachtsplätzchen zu beenden.

 

2015 Dezember 20 Bezirkslehrgang U15

(Gruppenbild aller Teilnehmer)

 

 

Hier noch eine Impression vom gemeinschaftlichen Aufwärmen: die Bezirkstrainer Münster mit einer Handvoll Münsteraner Kaderathleten:

 

2015 Dezember 20 Bezirkslehrgang U15 2

(im Vordergrund von links nach rechts: Daniel und Erik Nikoulchine, Marc Fugmann, Ole Senkler und Finn Krämer;

im Hintergrund: Bezirkstrainer Martin Gräfe, links, und Irina Arends, rechts)

 

 

19.12.2015 - Dan-Vorbereitungslehrgang III / VII

Zum dritten und damit letzten Dan-Vorbereitungslehrgang in 2015 hatten am Samstag die beiden 4.Dans Bryan Conrad und Martin Gräfe ihre Athleten geladen. Auf dem Programm standen diesmal neben der üblichen Wiederholung der Stand- und Bodentechniken im Rahmen der Kata die Ashi-Waza Gruppe der Nage-no-Kata sowie die letzte Osae-komi-waza Technik samt der ersten beiden Kansetzu-waza Techniken der Katame-no-Kata.

Wie immer nutzten alle Anwesenden die vierstündige Lehrgangszeit, um intensiv an ihren Techniken weiterzuarbeiten, damit das große Ziel der Dan-Prüfung Mitte März 2016 in Münster auch realistisch ist ! Trotzdem fand man am Ende Zeit, um den Lehrgang mit einigen Weihnachtsplätzchen ausklingen zu lassen.

 

 

13.12.2015 - Bremen Open U15

Knappe 200km Anreise nahmen am Sonntag Morgen drei TSC Kämpfer samt ihres Trainers auf sich, um sich auf den Bremen Open mit Top U15 Judoka zu messen, die aus sieben Ländern nach Bremen kamen: Bastian Sauerwald (-46kg), Mika Hankamp (-50kg) und Erik Nikoulchine (-60kg). Bei dem vor allem mit niederländischen Athleten gespickten Turnier war schwerlich der Sieg in den Gewichtsklassen das Ziel, sondern einfach zu schauen, ob und wie man bereits mit solch guten Judoka mithalten könne - ein Einzelsieg wäre also für jeden schon ein individueller Erfolg !

Erik hatte es in seiner neuen Gewichtsklasse sichtlich am schwersten, mit den sicher schon Krafttraining betreibenden Niederländern: gegen die starken Griffe von Damien van Mierlo (Budo Institut Kiryoku) und Fabian Bockhoff (Braunschweiger SC) konnte er sich nicht entscheidend durchsetzen, so dass für ihn in seiner 24 Teilnehmer starken Gewichtsklasse leider schnell das Aus kam.

Mika musste in seinem ersten Kampf Fabio Harmening (PSV Herford) den Vortritt lassen, bevor er jedoch Laurin Nitscke (Blau-Weiß Buchholz) mit Haltegriff besiegte. Auch der folgende Kampf bot dem Gievenbecker zahlreiche Chancen; leider beendete das Hantei den Kampf zugunsten von Mika Gegner Marco Schael (TSV Kronshagen) in der insgesamt 20 Athleten zählenden Gewichtsklasse.

Bastian war am heutigen Tage unter den genannten Umständen am erfolgreichsten: nach Siegen über Thorben Schuurs (Budo Sport Arnhem) und Sander Hoogeveen (Judoteam Veendam) stand Bastian im Viertelfinale gegen Tim de Vrught (Shizentai) der 23 Teilnehmer zählenden Gewichtsklasse. Nach hartem Kampf musste der jüngste Jahrgang bei diesem Turnier jedoch seinem holländischen Gegner den Vortritt lassen. In der Trostrunde war dann nach einem Armhebel von Max Arts (Top Judo Nijmegen) das Turnier für Bastian - kurz vor einer möglichen Platzierung als Siebter - leider beendet.

Mit ihren drei Siegen zeigten die TSC Athleten jedoch, dass sie nicht unberechtigt hier nach Bremen gefahren sind ! - Stattdessen sah Trainer und Betreuer Martin Gräfe eher die Motivation in den Augen seiner Athleten, im kommenden Jahr noch besser auf dieser Wettkampfebene mithalten zu wollen.

 

2015 Dezember 13 Bremen Open

(von links nach rechts: Mika Hankamp, Martin Gräfe, Bastian Sauerwald und Erik Nikoulchine)

 

 

12.12.2015 - Dan-Vorbereitungslehrgang II / VII

In der gievenbecker Turnhalle begrüßten am Samstag die beiden Referenten Bryan Conrad und Martin Gräfe ihre Schützlinge zum zweiten Dan-Vorbereitungslehrgang. Auf dem Programm standen diesmal - neben der standartmäßigen Wiederholung der Vorkenntnisse - die zweite Gruppe der Nage-no-Kata für alle angehenden Shodans sowie die dritte und vierte Haltegriffgruppe der Katame-no-Kata für die angehenden Nidans. Nach knappen vier Zeitstunden machten sich die Teilnehmer mit viel neuem Wissen auf dem Heimweg, was es in der kommenden Woche beim Heimtraining zu festigen gilt.

 

 

06.12.2015 - BET U14 / U17

In Münster-Hiltrup richtete die JG Münster ein Bezirksturnier der Judoka U14 und U17 aus, welches die Bezirkstrainer Irina Arends und Martin Gräfe zur Talentsichtung nutzten. Auch der TSC war mit einer kleinen Truppe vor Ort: Anna Dubová, Moritz Gehltomholt, Mika Hankamp, Erik Nikoulchine und Bastian Sauerwald gingen in der U14 auf Medaillenjagd; Jan Ludwig, Robin Hankamp und Patrick Welslau versuchten, in der U17 auf sich aufmerksam zu machen.

Moritz konnte sich in seiner Gewichtsklasse -34kg (7 Teilnehmer insgesamt) gegen Pit Gerlach (Dattelner JC) mit vollem Punkt durchsetzen, bevor er im Halbfinale gegen Eugen Müller (KSV Erkenschwick) als zweiter Sieger die Matte verließ. Im kleinen Finale besiegte Moritz sodann Maurice Fiedler (PSV Bottrop), um das Turnier als Dritter zu beenden. Auch Bastian sicherte sich -46kg (ebenfalls 7 Teilnehmer) die bronzene Medaille. Im Wettkampfverlauf wie Moritz, besiegte Bastian zuerst Mika Sklorz (DJK Rhede), bevor er sich Iliyas Vinayev (JC 66 Bottrop) geschlagen geben musste, um sich letztlich gegen Paul Müller (KSV Erkenschwick) durchzusetzen. Mika startete -50kg mit 9 weiteren Teilnehmern. Im Auftaktkampf besiegte er Nik Michajlenko (JG Ibbenbüren), bevor Mika im Halbfinale an Marc Fugmann (JG Münster) scheiterte. Trotzdem holte sich auch Mika Bronze durch einen Sieg im kleinen Finale gegen Ole Wellkamp (DJK Rhede). Erik wollte sich in seiner neuen Gewichtsklasse -60kg nicht 'lumpen' lassen, und so holte sich auch Erik die bronzene Medaille: er besiegte Tom Droste und Max Korzow (beide Dattelner JC) sowie Max Dierker (SCA Ochtrup) bei einer Niederlage gegen Marius Martin (JG Münster). Da sich Droste, Martin und Erik im Kreis geschlagen hatten, entschied die Unterbewertung über die Platzierung. Anna konnte sich - im Gegensatz zu den Jungs - in all ihrem Kämpfen (-48kg) durchsetzen, so gegen Johanna Schröder und Lina Ahlers (beide Stella Bevergern) sowie Jessy Behnke (Banzai Gelsenkirchen) und Eileen Daniels (DJK Rhede), so dass sie sich als einzige TSCler(in) am heutigen Tage die goldene Medaille sicherte.

Nach dem guten Abschneiden der U14er wollten auch die TSC U17 Judoka zeigen, dass sie erfolgreiches Judo können. Robin startete dabei -60kg zwar mit einer Niederlage gegen Stefan Michajlenko (JG Ibbenbüren), konnte sich dann aber nach zwei Siegen über Mark Karchaljov (KSV Erkenschwick) und Kevin Hebert (TV Neubeckum) Bronze sichern. Auch Patrick holte sich die bronzene Medaille, nachdem er zum Auftakt gegen Kivan Saghian (Banzai Gelsenkirchen) gewann, sodann gegen Bastian Börjes (JG Ibbenbüren) den Kürzeren zog, um letztlich Nils Vogelpohl (JC Greven) und Cevin Börgel (JG Ibbenbüren) zu besiegen. Jan konnte bei seinem ersten U17 Turnier noch keine entscheidenden Akzente in seinen beiden Kämpfen setzen, so dass sich seine Gegenüber Marcel Greiwe (Stella Bevergern) und Simon Bilecen (JC Greven) durchsetzten.

Damit hatten die acht TSCler am Ende des Turniertags 6mal Bronze und 1mal Gold erkämpft - eine beachtliche Leistung !

 

2015 Dezember 06 BET

(kniend von links nach rechts: Bastian Sauerwald, Erik Nikoulchine und Mika Hankamp;
stehend von links nach rechts: Trainer Martin Gräfe, Moritz Gehltomholt und Anna Dubová)

 

 

05.12.2015 - Nikolausturnier U9 / U12

In Münster Hiltrup richtete die JG Münster das traditionelle Nikolausturnier aus, zeitgleich offene Stadtmeisterschaft der U12er. Auch eine TSC Equipe war angetreten, um mindestens den Pokal für den dritten Platz in der Vereinswertung aus 2014 verteidigen zu wollen. Zwanzig TSCler waren dazu aus Gievenbeck gekommen, um unter den insgesamt 75 Teilnehmern um Einzelsiege zu kämpfen.

Am besten gelang dies am heutigen Tage Matin Leßmann und Magomed Aiupov, die nach drei Siegen ihre Gewichtspools gewannen und sich somit über eine goldene Medaille freuen konnten. Einen zweiten Platz in ihren Pools errangen nach nur einer Niederlage Niclas Kuhn, Erik Wiens und Julian Wenning, der sich nur im vereinsinternen Duell Magomed geschlagen geben musste, sowie der einzigen TSC Starterin Marley Garland. Einen dritten Platz eroberten nach zwei Niederlagen Silas Garland, Dennis Kalashnikov, Marten Queißert, Jo Sebastian Naustvik, Bram und Tim Boon, Lasse Schröder, Timothy Rettler und David Bedenik. Obwohl in ihren Kämpfen den Gegnern teilweise gleichwertig, konnten Mohammed Al Saed, Nico Rühland, Lasse Junker, Lukas Zychon und Marlo Spitzer heute lediglich weitere Wettkampferfahrungen sammeln. Trotzdem freuten sich alle Teilnehmer, da es traditionell für jeden Judoka einen Schokoladen Nikolaus als Geschenk gibt.

Damit hatte die TSC Mannschaft 30 Punkte gesammelt, was vor dem TuS Hiltrup mit 28 Punkten sowie Friesen Telgte mit 29 Punkten aber nach dem TV Wolbeck mit 42 Punkten den zweiten Platz und damit den silbernen Mannschaftspokal bedeutete.

 

2015 Dezember 05 Nikolausturnier

(kniend von links nach rechts: Lasse Schröder, Tim Boon, Jo Sebastian Naustvik, Niclas Kuhn, Marley Garland, Timothy Rettler, Mohammed Al Saed, Silas Garland, Nico Rühland, Erik Wiens, Julian Wenning und Bran Boon;
stehend von links nach rechts: Jan Bergmann, Martin Gräfe, Dennis Kalashnikov, Lasse Junker, David Bedenik, Matin Leßmann, Magomed Aiupov, Marlo Spitzer, Patrick Welslau und Robin Hankamp)

 

 

04.12.2015 - Bezirksrandori U15

In die Grüne Halle nach Hörstel hatten die Bezirkstrainer Irina Arends und Martin Gräfe die U15 Judoka am Freitag zum Bezirksrandori geladen. 34 Judoka waren diesem Aufruf gefolgt, unter ihnen die TSC Athleten Mika Hankamp, Erik Nikoulchine und Bastian Sauerwald. Neunzig Minuten trainierte man gemeinsam, Hauptaugenmerk wurde auf die Randoris gelegt. Mit dem Bezirksrandori im Rücken freuen sich die jungen Kämpfer nun auf das Shiai, den Wettkampf am Sonntag.

 

2015 Dezember 04 Bezirksrandori

(Gruppenbild)

 

 

03.12.2015 - Gürtelprüfung

Am Donnerstag fand die letzte Gürtelprüfung in 2015 im TSC statt. Sechs Prüflinge wollten ihrem Prüfer Martin Gräfe zeigen, dass sie alle Fall-, Wurf- und Bodentechniken für den nächsten Gürtelgrad beherrschten. So stellten sie sich der Prüfung, die letztlich alle Judoka erfolgreich absolvierten. Den nächsten Kyu Grad tragen dürfen nun,

 

8.Kyu (weiß-gelber Gürtel): Mohammed Al Saed und Marlo Spitzer

7.Kyu (gelber Gürtel): Vinzent Keusgen

6.Kyu (gelb-oranger Gürtel): Timothy Rettler

5.Kyu (oranger Gürtel): Matin Leßmann und Boris Neyburg

 

Herzlichen Glückwunsch !

© 2008 www.judo-muenster.de | Joomla 1.5 Templates by vonfio.de