Chronik

Die Judoabteilung im TSC Münster wurde 1986 von Bernd Wittenbrink gegründet. Anfangs erfolgten dabei die ersten Übungsstunden einmal wöchtenlich im Fachwerkhaus in Gievenbeck. Schnell wuchs die Abteilung - es folgte die Aufnahme in den NWJV (Nordrhein-Westfälischen Judo-Verband) im Jahr 1988 - aufgrund einer Kooperation mit den Gievenbecker Schulen, so dass eine weitere Trainingszeit eingerichtet wurde. Außerdem verlagerte sich das Training in die Turnhalle der Wartburghauptschule. Auch hier stieß man aber letztendlich an seine Grenzen, so dass weitere Trainingsmöglichkeiten in der Turnhalle der Michaelgrundschule geschaffen wurden. Auf annähernd 200m² Mattenfläche trainiert man hier noch heute unter der Anleitung von zur Zeit zwei ausgebildeten Trainern sowie vier Trainerassistenten; seit April 2010 kooperiert die Judoabteilung darüber hinaus mit der Michaelgrundschule im Offenen-Ganztag und versucht so, weiter zu wachsen - selbiges gilt seit September 2011 auch für die Mosaikgrundschule sowie das Freiherr vom-Stein Gymnasium. Großen Dank schuldet die Abteilung den lange federführenden, früheren TSC Trainern Karlheinz Stump (TuS Eichengrün 05 Kamen), Uwe Bosse (JG Ibbenbüren) und Dr. Elisabeth Grubert (Gütersloher JC).

Abteilungsleiter:

1986 - 1995 Bernd Wittenbrink
1996 - 2002 Christian Dahlmann
2003 - 2005 Elena Kocherovska
2006 - heute   Martin Gräfe
© 2008 www.judo-muenster.de | Joomla 1.5 Templates by vonfio.de