Juni 2013

 

30.06.2013 - Nominierung Kreisauswahl U14 und Bezirksauswahl U15

Am Sonntag gab die Kreisjugendleitung die Nominierung für die Kreisauswahlmannschaft zum Westfalenpokal der Kreisauswahlmannschaften U14 bekannt. Mit dabei vom TSC sind Princess Maria Pyne (-40kg), Patrick Welslau (-43kg), Alexander Hirsch (-46kg) und Jan Bergmann (-55kg). Die ebenfalls Berufenen Theresia Bode (-52kg) und Timo John (-34kg) können verletzungsbedingt leider nicht teilnehmen.

Auch die Bezirkstrainer Irina Arends und Kai Strietzel gaben das Aufgebot der Bezirksmannschaft zum NRW Pokal der Altersklassen U15, U18 und U23 bekannt. In der AK U15 wurden Patrick Welslau (-43kg) und Jan Bergmann (-55kg) berufen, Princess Maria Pyne ist erste Nachrückerin (-40kg). In der AK U18 wurde TSC Trainerassistent Darius Beike (-73kg) nominiert; in der AK U23 geht Julian Plath (-66kg) an den Start.

Herzlichen Glückwunsch den Nominierten; da hat sich das harte Training wohl ausgezahlt ! Auch für die Judoabteilung an sich stellen derart viele Berufungen in Auswahlmannschaften einen schönen Erfolg dar.

 

 

30.06.2013 - WdEM U15 (m)

Auch am Sonntag fand in Herne die westdeutsche Meisterschaft der Judoka U15 statt - doch diesmal waren die Jungen an der Reihe. Auf 4 Matten fanden dabei die Kämpfe statt. Timo John (-34kg) konnte sich über einen schnellen Auftaktsieg gegen Tobias Schlange (Judoka Wattenscheid, Vizebezirksmeister Arnsberg) freuen. Hiernach folgte eine relativ deutliche Niederlage gegen den späteren Dritten Dell sowie gegen den späteren Siebten Klocke.

Patrick Welslau (-43kg) musste in der ersten Runde gegen den Kölner Dritten Robert Rabe vom SSF Bonn ran. Gegen diesen schweren Gegner musste Patrick über die ganze Kampfzeit gehen und sich letztlich mit großer Wertung geschlagen geben. Hiernach folgte jedoch eine Siegesserie von 4 Kämpfen in Folge, wodurch sich Patrick am Ende über die bronzene Medaille freuen konnte. Im Einzelnen besiegte er Sören Nast (Eintracht Borbeck, Vizebezirksmeister Düsseldorf), Alexander Neihs (JC Hennef, Dritter Bezirk Köln), Lukas Günther (Bünder TV, Bezirksmeister Detmold) und Magnus Rückriem (Bayer Leverkusen, Bezirksmeister Köln).

 

2013-Juni-30 WdEM U15 2

(von links nach rechts: Moritz Vieregge, Jan-Niklas Woischnek, Patrick Welslau, Dustin Rusenberg, Landestrainer Eduard Matijass)

 

 

Alexander Hirsch (-46kg) musste - wie Patrick - eine Auftaktniederlage gegen den späteren Siebten Romahn hinnehmen. Danach konnte in der Trostrunde einen Sieg gegen Nino Wienhold (TV Paderborn, Vizebezirksmeister Detmold) feiern. Gegen den späteren Fünften Utzig war dann für Alex die WdEM 2013 beendet.

Jan versuchte, seinen Titel als Westdeutscher Meister 2012 zu verteidigen. Dazu musste er in der ersten Runde gegen den Arnsberger Dritten Berenhardt antreten, dem er sich jedoch äußerst knapp und umstritten im Kampfrichterentscheid beugen musste, da in der regulären Kampfzeit je lediglich ein Yuko erzielt wurde. Gegen den Detmolder Bezirksmeister Varus Auge vom PSV Herford konnte sich Jan dann in lediglich 8 Sekunden Kampfzeit durchsetzen, bevor für ihn gegen den Düsseldorfer Vizebezirksmeister Scherer das Turnier beendet war.

Damit konnte sich ein Gievenbecker bei diesem großen Turnier platzieren, alle anderen konnten mindestens einen Kampf gewinnen - gute Aussichten vor allem für die jüngsten Jahrgänge Timo und Alexander.

 

 

29.06.2013 - WdEM U15(w)

In Herne fand am Samstag die westdeutsche Meisterschaft der weiblichen Judoka unter 15 Jahren statt. Hierzu hatte sich Princess Maria Pyne qualifiziert. In der ersten Runde traf Princess auf Alexandra Lanzat (Germania Bauchem, Dritte Bezirk Köln), der sie schnell nach Tani-otoshi unterlag. Auch der zweite Kampf verlief gegen Mara Binsfeld (Yamanashi Porz, Erste Bezirk Köln) ungleich besser, so dass Princess Auftritt in Herne noch ein kurzer war. Als jüngster Jahrgang jedoch direkt zu den Westdeutschen zu fahren, ist für die junge Gievenbeckerin ein großer Erfolg.

 

 

29.06.2013 - Nage-waza-ura-no-Kata Lehrgang

Der Kreis Bonn richtete am Samstag einen achtstündigen Lehrgang zur Nage-waza-ura-no-Kata aus. Diese Kata ist mittlerweile Prüfungsstoff zum dritten Schwarzgut. Zur Vorbereitung der Meister-Lehrgänge Ende 2013/Anfang 2014 nahmen also auch die Gievenbecker Carsten Rieger und Martin Gräfe hieran teil.

Acht Stunden trainierten die Beiden gemeinsam mit 14 weiteren Judoka unter den Augen von Wolfgang Dax-Romswinkel, 6. Dan. Nach dem Lehrgang, der für alle Teilnehmer schweißtreibend war, war ein wenig Zeit, während einer Grillwurst Trainingserfahrungen auszutauschen.

 

 

22./23.06.2013 - Vereinsmeisterschaft mit Turnhallenübernachtung

Von Samstag 12 Uhr bis Sonntag 14 verbrachten 27 TSC Judoka mit 4 Betreuern ein gemeinsames Wochenende, bei dem in der Turnhalle übernachtet wurde. Gegen Mittag traf man sich und baute gemeinsam die Trainingsfläche auf, welche erst am kommenden Tag wieder abgebaut werden sollte.

Carsten Rieger und Jan Bergmann übernahmen die erste Trainingseinheit von 90 Minuten und wärmten die anwesenden Judoka gut auf. Für die Pause hatten die anderen Betreuer Thore Gonschorrek und Martin Gräfe in der Zwischenzeit noch Getränke geholt. Die zweite Einheit übernahmen dann Carsten und Martin zusammen und legten dabei vor allem Wert auf turnerische Übungen. Den Spätnachmittag verbrachten die Athleten dann vor der Turnhalle. Sprinten, Werfen und Springen waren hier die Disziplinen, welche es zum Bestehen der Judosafari zu bestehen gilt. Nach der Safari wurde der Grill aufgebaut, da nach dem ganzen Sport doch hier und da knurrende Mägen zu hören waren. Vor dem Fimabend schwitzten die Judoka dann noch einmal bei einer letzten Trainingseinheit und powerten sich ordentlich aus.

Am Sonntag wurden die Kids um 8 Uhr mit frisch geschmierten Brötchen geweckt, so dass das Frühstück relativ zügig ablief. Gegen 9 Uhr folgte eine letzte Trainingseinheit, diesmal von Darius Beike geleitet, bevor gegen 11 Uhr die Vereinsmeisterschaft in Form eines Vereinsrandoris stattfand. 24 weitere Kämpfer aus Amelsbüren, Borghorst, Kinderhaus, Ottmarsbocholt und Wiedenbrück hatten sich hierzu angemeldet, so dass die kleine Halle ziemlich voll war. Trotz kleinerer Pannen funktionierte die Organisation im großen und ganzen aber gut, so dass gegen 13.30 Uhr bereits das Aufräumen begann. Wie in den vergangenen Jahren hatten die TSCler ihren Mannschaftstitel verteidigt.

 

 

16.06.2013 - Deutsche Katameisterschaft

In Maintal bei Frankfurt fand am Sonntag die Deutsche Katameisterschaft statt. Hierfür hatten sich die Gievenbecker Trainer Carsten Rieger und Martin Gräfe qualifiziert. Bereits um 5 Uhr morgens musste man das heimische Münster verlassen, um pünktlich zum Wettkampfbeginn in Maintal, bei Frankfurt am Main, zu sein.

Nach dem traditionellen Aufmarsch zu Conquest of Paradise sowie dem Spielen der Nationalhymne begannen die Katameisterschaften. Als elftes Startpaar hatten Gräfe/Rieger dabei erst einmal Zeit, bis sie mit ihrer Ju-No-Kata an der Reihe waren. Als es gegen 11.20 Uhr endlich soweit war, schien die Nervosität der Beiden kaum größer sein zu können. Leider führte dies dazu, dass schon bei der Eröffnung der Kata Fehler gemacht wurden, die erheblich ins Gewicht fielen. Zwar klappte der Rest der Präsentation mehr oder weniger zur Zufriedenheit der TSCler - die Bewertung der Kata dafür jedoch umso weniger. 319 Punkte erhielten die Gievenbecker - und damit 12 Punkte weniger als noch bei der WdKataMS. Von der Hauptrunde war somit nur zu träumen...

So fuhr man dann gegen 13 Uhr bereits nach Münster zurück - ein schönes Erlebnis war die 'Deutsche' dann schon - wie sehr man sich nun noch der Kata widmet, wird die Zeit zeigen.

 

 

16.06.2013 - BEM U15

Zum zweiten Tag des Turnierwochenendes in Reken stand nun die Bezirksmeisterschaft der U15er auf dem Plan, bei dem es um die Tickets zur Westdeutschen Meisterschaft ging. An den Start gingen dabei die in der Vorwoche bei den Kreismeisterschaften Platzierten.

Zuerst kämpften die Mädchen, allen voran Princess (-40kg) und Theresia (-52kg). Theresia schien keinen guten Tag erwischt zu haben und schied mit 2 Niederlagen leider schnell aus. Princess machte es um einiges besser und besiegte ihre 4 Gegnerinnen (Insgesamt 5 Mädchen bei Jeder-gegen-Jeden) jeweils mit voller Wertung. Lohn dafür war der Bezirksmeistertitel für sie.

Bei den Jungen kämpfte sich Timo (-34kg) mit 2 Siegen bis ins Halbfinale, scheiterte dann jedoch an Kevin Witt. Im kleinen Finale gab er dann nochmal alles, siegte, wurde Dritter und sicherte sich somit das WdEM Ticket. Patrick (-43kg) siegte 4mal in Folge, dabei im Finale gegen Marek Beck, dem er sich bei der KEM noch beugen musste, und wurde damit Bezirksmeister. Alexander (-46kg) machte es wie Timo: er kam bis ins Halbfinale, mußte sich dort aber dem späteren Bezirksmeister Aaron Winter (Bottrop) geschlagen geben, siegte im kleinen Finale und fährt damit auch zur WdEM nach Herne. Der letzte im Bunde, Jan (-55kg) siegte 3mal und fand sich im Finale gegen Andreas Komar (VfL Hüls) - genau so sah das Finale bereits im vergangenen Jahr aus - und genau wie damals musste sich Jan am Ende mit dem zweiten Platz zufrieden geben.

Insgesamt haben sich aber 5 von 6 TSClern von der BEM zur WdEM qualifiziert - eine Top-Ausbeute !

 

2013-Juni-16 BEM U15 2

(stehend von links nach rechts: Coach Darius Beike, Patrick Welslau, Alexander Hirsch und Jan Bergmann;
kniend von links nach rechts: Theresia Bode und Princess Maria Pyne)

 

 

15.06.2013 - BET U12

In Reken fand am Samstag ein Bezirksturnier der Judoka unter 12 Jahren statt. Die beiden Gievenbecker Hindoveh Peter Pyne (-26kg) und Bastian Sauerwald (-34kg) nahmen hieran teil und konnten sich beide nach ihren Siegen über den ersten Platz in ihren Gewichtsklassen freuen.

Bei insgesamt 9 Teilnehmern konnte sich Hindoveh (im Doppel-KO-System) gegen Niklas John, Philipp Herz und Joél Tutino jeweils nach Kämpfen über die gesamte Kampfzeit durchsetzen. Bastian machte es bei 16 Teilnehmern nur im Finale spannend (bis dahin siegte er dreimal souverän in gesamt unter 20 Sekunden). Dort traf er auf den erfahrenen Christian Pospischil (JG Ibbenbüren), den er nach Kampfrichterentscheid besiegte.

 

2013-Juni-15 BET U12

(von links nach rechts: Hindoveh Peter Pyne, Trainer Martin Gräfe und Bastian Sauerwald)

 

 

09.06.2013 - KEM U15, KET U12 & KET U9

In Neubeckum fand am Sonntag sowohl die Kreismeisterschaft der Jugend U15 statt als auch ein Kreisturnier der Jugend U12 und U9. Bei den U15ern ging es hierbei neben den Kreismeistertiteln auch um die Startplätze bei den Bezirksmeisterschaften. Insgesamt nahmen 15 Gievenbecker an den Turnieren teil.

Zuerst waren die Judoka unter 15 Jahren an der Reihe. Nach einem Sieg über seinen Langzeitkonkurrenten Justus dalla Riva (JG Münster) wurde Timo Kreismeister -34kg. Alexander konnte in seiner neuen Gewichtsklasse bis 46kg beide Kämpfe für sich entscheiden und sicherte sich damit ebenfalls den Kreismeistertitel. Dem für die JG Münster startenden Gievenbecker Jan Bergmann gelang -55kg eine Titelverteidigung nach 3 Siegen in der mit 8 Teilnehmern vollsten Gewichtsklasse. Auch die beiden Mädchen Princess Maria (-40kg) und Theresia (-52kg) sicherten sich den Titel und damit das Ticket für die BEM am kommenden Wochenende in Reken nach einem (Princess) bzw. zwei (Theresia) Siegen. Einzig -43kg Kämpfer Patrick verlor seinen letzten (von insgesamt 4) Kämpfen, wodurch er 'nur' Vizekreismeister wurde. Damit fahren alle 6 Gievenbecker zur Bezirksmeisterschaft !

Bei den Jüngeren (U9 und U12) wurde abhängig vom Gewicht in gewichtsnahen Pools gekämpft. Hindoveh Peter (U12) sicherte sich dabei nach 3 Siegen den ersten Platz. Einen zweiten Rang erkämpften Matin und Bastian (beide U12, 5 Teilnehmer und 3 Siege) sowie Simon (U9, 2 Teilnehmer). Einen dritten Rang eroberten Noah (U12, 5 Teilnehmer und 1 Sieg), Jan (U12, 5 Teilnehmer und 2 Siege), Fabian (der in der gleichen Klasse wie Jan kämpfte), Nils (U9, 3 Teilnehmer) und Timothy (U9, 4 Teilnehmer, 1 Sieg).

Damit konnten sich alle TSC'ler platzieren, was auch für die Jüngsten einen schönen Erfolg darstellt.

 

2013-Juni-09 Neubeckum

(stehend von links nach rechts: Theresia Bode, Noah Iwulski, Princess Maria Pyne, Fabian Winters, Jan Bergmann, Timo John, Jan Rieger, Bastian Sauerwald, Patrick Welslau, Hindoveh Peter Pyne und Alexander Hirsch;
kniend von links nach rechts: Timothy Rettler, Nils Köster, Simon Alexander On und Matin Leßmann)

 

 

07.06.2013 - Monatsturnier Juni

Beim Juni-Monatsturnier in Münster-Hiltrup gingen leider nur 4 Kämpfer des TSC Münster an den Start - dabei mussten sie beim 'Halbzeit-MoTu' gegen teilweise sehr starke Gegner antreten, was daran liegt, dass man beim MoTu immer gegen Kämpfer startet, die genauso erfolgreich sind, wie man selbst.

Bastian Sauerwald mußte sich in seinen Kämpfen der Anfängergruppe einmal geschlagen geben und wurde damit Zweiter; Princess Maria Pyne gewann einmal und wurde damit Dritte. Bei den Fortgeschrittenen konnten sowohl Hindoveh Peter Pyne als auch Timo John alle Kämpfe für sich entscheiden und wurden damit Sieger ihrer Pools.

 

 

02.06.2013 - 7. Hollager Pokalturnier U15

In Hollage fand am Sonntag das 7. Pokalturnier von Blau-Weiß-Hollage statt. Timo John war dabei der einzige Kämpfer aus Gievenbeck. In der mit 10 Teilnehmern gefüllten Gewichtsklasse -34kg konnte sich Timo insgesamt 3mal durchsetzen bei einer Niederlage. Damit holte er sich verdient den dritten Rang und sicherte sich die bronzene Medaille. Bei diesem Turnier, an dem Teilnehmer aus den angrenzenden Bezirken in Niedersachsen, sowie Münster und Detmold teilnahmen, stellt dies einen schönen Erfolg dar.

 

 

01.06.2013 - Bezirkslehrgang U15

Am Samstag fand in Witten ein Kooperationslehrgang der Judoka U15 der Bezirke Münster und Arnsberg statt. Mit insgesamt 126 Teilnehmern waren viele wettkampfmotivierte Judoka auf der Matte, um sich gemeinsam für die anstehende Meisterschaftsserie vorzubereiten. Auch die Gievenbecker Alexander Hirsch, Timo John und Patrick Welslau nahmen hieran teil.

 

2013-Juni-01 Kooplehrgang U15

© 2008 www.judo-muenster.de | Joomla 1.5 Templates by vonfio.de