Mai 2009

31.05./01.06.2009 - WdEM Duisburg und zweites Witten-Münsteraner Judowochenende
Das Pfingstwochenende 2009 nutzte die Judoabteilung des TSC für einen Ausflug ins Ruhrgebiet. Neun Judoka reisten am Sonntag Morgen mit Trainer Martin und Andreas Bergmann zuerst nach Duisburg, um Jonathan Beckmann bei seinem Start bei den Westdeutschen Einzelmeisterschaften U14 die Daumen zu drücken.
Nach harter Qualifikation auf Kreis- und Bezirksebene, hatte sich Jonathan einen Startplatz auf westdeutscher Ebene bis 31kg erkämpft. Dort traf er auf die besten 19 Teilnehmer dieser Gewichtsklasse aus ganz NRW. Nach zwei harten Kämpfen zuerst gegen den Bezirksmeister aus Detmold Weiß und danach gegen den Bezirksmeister aus Düsseldorf Rempel war für Jonathan das Turnier jedoch leider beendet. Trotzdem kann Jonathan sowohl auf die Art und Weise, wie er seine Kämpfe führte stolz sein, als auch auf die Tatsache, dass er seit 7 Jahren der erste TSC’ler auf einer WdEM war.
Von Duisburg aus fuhren die Judoka dann weiter nach Bottrop, um sich entlang der Straße der Industriekultur das Tetraeder anzuschauen. Nach einigen Klettereien erklommen alle das Kunstwerk und genossen aus 60m Höhe den Blick über das nördliche Ruhrgebiet.
Nach kurzem Eis-Essen Stop machten sich danach alle auf zur letzten Etappe nach Witten, dem Landesleistungsstützpunkt im Judo. Von dort waren die Judoka des TSC zum zweiten gemeinsamen Judowochenende  mit Turnhallenübernachtung bei der Sport Union Annen (SUA) eingeladen worden.
57 Kinder im Alter von 5 bis 17 Jahren mit den Gürtelfarben von weiß-gelb bis braun tummelten sich dabei auf der Judomatte. Geleitet wurde das Wochenende von den Wittener Trainern Achim Klüppelberg und Markus Schneider sowie TSC Trainer Martin.
Spiel und Spaß standen beim gemeinsamen Trainieren im Vordergrund: so wurden nicht nur Techniken geübt und verfeinert, die Kondition weiter aufgebaut und das Wettkampfverhalten bei vielen Randoris (Kämpfen mit unterschiedlichen Gegnern) verbessert – auch Fun sollte es viel geben u.a. beim gemeinsamen Pizza essen und beim „Schlag den Raab“-ähnlichen Kistenklettern bis unters Dach der SUA Halle. Nach einem Komikfilm kurz vor Mitternacht war dann Schlafen angesagt, bevor am nächsten Morgen das gemeinsame Wochenende mit einem Frühstück und einem Fußballturnier abgeschlossen wurde.
Gegen 12.30 Uhr waren die vom kurzen Schlaf der vergangenen Nacht gezeichneten Judoka dann wieder im heimischen Münster zurück.
Mehr auch unter: www.sua-judo.de 

 2009_Mai_Witten

(von links nach rechts: Martin Gräfe, Daniel Zychon, Timo Plath, Gal Raz, Jan Bergmann, Julian Plath, Jonathan Beckmann, Thore Gonschorrek und Lilian Beckmann) 

 

30.05.2009 - 17. HT16 Open Hamburg
Jan Bergmann holt Gold bei Internationalem Turnier - Gievenbecker Trainer erreichen zweimal Bronze
Bei den am 30.05.2009 in Hamburg stattgefundenen 17. HT16 Open, einem internationalem Turnier, bei dem auch Starter aus Russland und Dänemark anwesend waren, gingen 5 Judoka des TSC Münster an den Start.
In der Altersklasse U 11 waren dies Luis Kirchner, Luca Brirup und Jan Bergmann; bei den Senioren waren es die Gievenbecker Trainer Dana Schulz und Martin Gräfe.
Luis startete in der Gewichtsklasse -29kg, die mit 26 Judoka das teilnehmerstärkste Feld stellte. Nach einem Sieg mit schöner Fußfegetechnik (aus 3 Kämpfen) war jedoch für Luis das Turnier leider schon vorbei.
Luca startete -32kg. Auch diese Gewichtsklasse war mit 17 Teilnehmern ziemlich gut besetzt. Im Laufe des Turniers hatte Luca jedoch mit seinem Asthma zu kämpfen, wodurch er im Kampf um den 5ten Platz leider aufgeben musste. Nichtsdestoweniger erkämpfte sich Luca vorher 2 sehr schöne Siege.
In der Gewichtsklasse -35kg ging Jan an den Start. Viermal in Folge konnte er souverän gewinnen und sich somit den ersten Platz bei 14 Teilnehmern sichern.
Dana ging bei den Frauen in der Gewichtsklasse -57kg an den Start. In dieser mit 2 Bundesligakämpferinnen stark besetzten Klasse mit 4 Teilnehmern sicherte sie sich den dritten Rang.
Martin letztlich ging bei den Männern -60kg an den Start und holte in diesem 5er Feld ebenfalls einen dritten Rang.
Mit einer goldenen und zwei bronzenen Medaillen hatte sich dieser Ausflug des TSC nach Hamburg wirklich gelohnt.
Ein großes Dankeschön geht von dieser Stelle aus an Andreas Bergmann, der uns perfekt chauffierte, sowie an Waltraud Kirchner, die uns perfekt mit Nahrung versorgte ;)
Mehr auch unter: www.ht16-judo.de

2009_Mai_Hamburg
(hintere Reihe von links nach rechts: Luis Kirchner, Jan Bergmann, Luca Brirup;
vordere Reihe von links nach rechts: Martin Gräfe, Dana Schulz)


 

23.05.2009 - Rhein Ruhr Pokal U17 Duisburg
An der 24. Auflage des Rhein Ruhr Pokals in Duisburg nahmen vom TSC als Starter die Brüder Plath teil. Beide gingen dabei seit langem erstmals wieder gemeinsam in einer Gewichtsklasse an den Start: bis 60kg. Diese Gewichtsklasse war vom Teilnehmerfeld her mit 31 Startern die zahlenmäßig größte. Neben Quantität konnte das Turnier jedoch auch mit einer hohen Qualität der Teilnehmer aufwarten: so waren fast alle 5 Bezirksmeister der U17 am Start.
Timo hatte in seiner ersten Runde Glück: als Einziger hatte er ein Freilos. In der zweiten Runde warte dann jedoch ein starker 4. Kyu aus Arnsberg, dem Timo durch Haltegriff unterlag. Im ersten Kampf der Trostrunde dann mußte Timo gegen einen unbequemen Gegner antreten, den wir im Vorfeld eigentlich bereits aufgrund seines Aufwärmprogramms als den Favoriten ausgemacht hatten. Gegen diesen unterlag Timo jedoch und schied somit aus.
Bruder Julian mußte in der ersten Runde gegen den einzigen Detmolder Kämpfer im Teilnehmerfeld antreten. Gegen diesen unterlag Julian, in typischer Ich-verschlaf-gern-den-ersten-Kampf Manier. In der Trostrunde gab er dann jedoch, wie gewohnt Gas. Durch Haltegriff gewann er den ersten Kampf, obwohl er zuvor bei einer umstrittenen Entscheidung der Kampfrichter Glück hatte. Den zweiten Kampf gewann er kampflos, da sein Gegner sich zuvor verletzte. Im Kampf um den 9ten Rang - seinem dritten Kampf der Trostrunde - mußte Julian gegen einen sehr starken Gegner aus Düsseldorf antreten, dem er leider in einen Uchimata lief (ein Wurf, den er normalerweise selbst gern wirft). Somit war für Julian an dieser Stelle das Turnier beendet.
Alles in Allem haben unsere beiden Trainerassistenten aber bei diesem wahnsinnig gut besuchten NRW offenen Turnier ganz gut abgeschnitten ! :)

 

17.05.2009 - Bezirkseinzelmeisterschaft U14
Jonathan Beckmann Vierter bei BEM und damit für die Westdeutsche qualifiziert
In Ladbergen fand heute die Bezirkseinzelmeisterschaft der U14jährigen statt. Die auf der KEM Qualifizierten Jonathan Beckmann, David Kania und Eric Sandberg gingen dabei für den TSC an den Start.
Zu Beginn kämpfte die Gewichtsklasse -31kg mit Jonathan. Nach gewonnenem ersten Kampf mußte Jonathan im Halbfinale gegen den in der Vorwoche noch 4ten Kaan Karnal antreten. Leider erwies sich der kleine Wolbecker diesmal als zu stark und Jonathan mußte in die Trostrunde. Dort gewann er den nächsten Kampf gegen den in der Vorwoche zweiten Jona Gellenbeck aus Telgte. Da für die Westdeutsche die genaue Reihenfolge ausgekämpft werden muß, folgte ein letzter Kampf für Jonathan gegen den anderen Poolsieger der Trostrunde um den endgültigen dritten Rang. In diesen Sparringskampf gegen den Kreismeister aus Coesfeld unterlag Jonathan jedoch. Der vierte Platz berechtigt zum Start bei den Westdeutschen Einzelmeisterschaften der U14 in 2 Wochen in Duisburg. Für die TSC Judoka ist dies einer der größten Erfolge der letzten Zeit.
Hiernach ging Eric in der Gewichtsklasse -40kg an den Start. Nach gewonnenem Auftaktkampf mußte sich Eric jedoch dem Kreismeister aus Steinfurt geschlagen geben, um dann wenig später in der Trostrunde leider ganz die Segel streichen zu müssen gegen den Coesfelder Vizekreismeister.
David hatte zum Auftakt des Turniers zuerst einmal mit der Waage zu kämpfen, hatte er doch vergessen, dass man auf Turnieren erst zur Waage geht und dann frühstückt ;) Einige Runden in der Halle später hatte David diesen Kampf gewonnen und stand vor der nächsten Herausforderung: dem Kreismeister aus Steinfurt der Gewichtsklasse -50kg. Sehr gute Griffansätze genügten jedoch leider nicht und so stand als nächstes der Steinfurter dritte als Gegner gegenüber. Nachdem David fast 2 Minuten mit Yuko führte, schien die Kondition doch nachzulassen - das Gewichtmachen forderte seinen Tribut. Und so war auch für David an dieser Stelle nach einer kleinen Unachtsamkeit Schluß.
Eric und David beendeten das Turnier ohne Platzierung (ein 11ter Rang wäre es sonst wohl gewesen ...). Trotzdem können sowohl Eric als auch David auf ihre Kämpfe stolz sein, zeigen ihre Formkurve in letzter Zeit doch stark nach oben.
Jonathan drücken wir die Daumen und wünschen ihm viel Glück und Erfolg bei den Westdeutschen Meisterschaften in zwei Wochen.

 

             

10.05.2009 - Kreiseinzelturnier U11 und Kreiseinzelmeisterschaft U14
Jonathan Beckmann Kreismeister, David Kania und Eric Sandberg Vizekreismeister
Am Muttertag 2009 fand in Neubeckum ein Kreiseinzelturnier für Jugendliche U11 statt, sowie die Kreiseinzelmeisterschaft der unter 14jährigen.
Pro Altersklasse gingen 3 Athleten des TSC an den Start. Bei den U11 kämpfte zuerst Jan Bergmann im 5er Gewichtspool -33,4kg. Jan gewann seine 4 Kämpfe souverän vorzeitig durch Ippon (3 Ippon durch Würfe, 1 Ippon durch Haltegriff) und wurde somit Erster. Luca Brirup startete danach ebenfalls in einem 5er Gewichtspool jedoch -31,7kg. Auch Luca konnte alle 4 Kämpfe für sich entscheiden, teilweise in unter 10 sec Kampfzeit ! Hierdurch wurde auch Luca Erster. Lilian Beckmann trat danach im 3er Gewichtspool -26kg an. Sie selbst wog nur 23,6kg und war somit die Leichteste. Leider waren dann auch ihre Gegnerinnen Lilian in den beiden Kämpfen überlegen und Lilian mußte sich mit dem dritten Rang begnügen.
Bei den unter 14jährigen ging es bei diesem Turnier um die Titel des Kreismeisters. Jeweils die ersten 4 jeder Gewichtsklasse qualifizieren sich hierbei für die Bezirkseinzelmeisterschaften am 17.05.09 in Ladbergen.
David Kania ging in der Gewichtsklasse -50kg an den Start. 5 Judoka kämpften dort im jeder-gegen-jeden Modus. Lediglich dem kampferfahrenen JGler Löffler mußte sich David hierbei geschlagen geben. Die anderen 3 Kämpfe sicherte sich David, wenngleich sich konditionelle Schwächen offenbarten ;) Im Ergebnis stand somit der zweite Platz zu Buche: Vizekreismeister !
Eric Sandberg startete -40kg bei 9 Teilnehmern im Doppel-KO-System. Seine ersten beiden Kämpfe konnte Eric souverän für sich entscheiden, wodurch er im Finale stand. Dort erwartete ihn der starke JG Judoka Duhme, dem sich Eric jedoch beugen mußte; trotzdem: Vizekreismeister !
Jonathan Beckmann letztlich kämpfte in der Gewichtsklasse -31kg bei 7 Teilnehmern ebenfalls im Doppel-KO-System. Durch vorteilhafte Setzliste ging Jonathan bei seinem ersten Kampf bereits im Halbfinale an den Start. Diesen, wie auch das Finale entschied er klar für sich; somit: Kreismeister !
Mit 6 Kämpfern und dabei 3 ersten Plätzen, 2 zweiten und 1 Dritten, dabei sogar einem Kreismeistertitel, sowie 2 Vizekreismeistertiteln war dies ein überaus gelungenes Wochenende für die Judoka des TSC.

 

08.05.2009 - Monatsturnier Mai
Neun Judoka des TSC starteten beim 5ten Monatsturnier des PSV in 2009. Bei diesem 'Halbzeit-Turnier' landeten Jonathan Beckmann, Luca Brirup und Jan Bergmann auf dem ersten Platz. Bei Jonathan war es der 5te erste Platz bei 5 Teilnahmen !!!
Auf einen tollen zweiten Rang kamen Patrick Welslau und Thore Gonschorrek. Alexander Schmidt bei seiner ersten MoTu-Teilnahme sowie die Brüder Jan und Eric Sandberg errangen einen guten dritten Rang. Jan Gode Pösnecker wurde Vierter.

 

© 2008 www.judo-muenster.de | Joomla 1.5 Templates by vonfio.de