September 2017

 

30.09.2017 - BoT U17

Der Post SV Bamberg richtete am Samstag ein bundesoffenes Turnier der Altersklasse U17 aus. (Hierfür hatte Landestrainer Eduard Matijass vor einer Woche einen Vorbereitungslehrgang gegeben.) Der Gievenbecker Bastian Sauerwald nahm hieran in der für ihn neuen Gewichtsklasse -66kg teil. Die insgesamt 36 Teilnehmer dieser Gewichtsklasse kämpften im Brasilianischen-KO-System, wonach nur derjenige bei einer Niederlage in die Trostrunde weiterkommt, der gegen einen Poolsieger ausscheidet.

Zum Auftakt hatte Bastian ein Freilos und konnte sich anschauen, auf welchen Gegner er in der zweiten Turnierrunde treffen würde. Es war Simon Alexander Doege (BC Randori Berlin). Gut vorbereitet konnte sich der TSCler in unter einer Minute Kampfzeit mit vollem Punkt durchsetzen. Auch gegen den Gegner in der nächsten Runde, Jonas Müller (JV Ippon Rodewisch, Sachsen), konnte Bastian noch vor Kampfzeitende einen vollen Punkt erzielen. Im Achtelfinale traf Sauerwald nun auf den späteren Turniersieger Dennis Mauer (SV Berlin 2000), der dem jüngsten Jahrgang hier noch die Grenzen aufzeigte: in knapp einer halben Minute musste sich der Münsteraner Judoka geschlagen geben. In der Trostrunde stand Bastian nun Gerrit Noack (JG Sachsenwald, Hamburg) gegenüber, einen Sieg von der Platzierung entfernt - doch in einem harten und langem Kampf musste sich der Gievenbecker letztlich geschlagen geben.

Trotz der langen Fahrt zum und vom Turnier, sowie der denkbar knapp verpassten Platzierung, kann Bastian sehr zufrieden mit seiner ausgeglichenen Bilanz bei diesem bundesoffenen Turnier als jüngster Jahrgang in der neuen Gewichtsklasse sein !

 

 

24.09.2017 - KiBAz Aktion im Südpark

Im Südpark fand am Sonntag anläßlich des Weltkindertags eine Sportaktion für junge Familien statt. Hierbei hatte auch der Nordrhein-Westfälische Judo-Verband einen Stand, welchen er zusammen mit der Judogemeinschaft Münster betreute. Für diese war unter anderem auch TSC Trainer Martin Gräfe vor Ort, um mit den teilnehmenden Kindern Judo-Memory oder Mausefalle zu spielen. Von 14 bis 18 Uhr hatten die Kids dabei Zeit, neben anderen die Judoangebote auszuprobieren; die unter der JG organisierten Mitgliedervereine hatten dafür extra 16m² Mattenfläche in den Südpark verlegt. Auch die TSC Judoka Marley & Silas Garland waren bei traumhaftem Herbstwetter vor Ort, um für den Judosport zu werben.

 

2017 September 24 KiBAz 1 2017 September 24 KiBAz 2

(links: Aktionsfläche im Südpark, rechts: Judostand)

 

 

23.09.2017 - BEM U10 & U13

In Velen-Reken fanden am Samtag die Bezirksmeisterschaften der Judoka U10 und U13 statt für alle, die sich in der Vorwoche bei den Kreismeisterschaften hierfür qualifiziert hatten.

Bei den U10ern waren dies die TSC Athleten Lazare Kiladze (-27kg) und Silas Garland (-37kg) - und wie bereits in der Vorwoche konnten auch diesmal Beide all ihre Kämpfe souverän gewinnen, womit sie sich überlegen die Bezirksmeistertitel sicherten, den höchsten Titel der Meisterschaftsserie in dieser Altersklasse. Lazare besiegte in einer Gesamtzeit von kaum mehr als 90 Sekunden jeweils mit vollem Punkt: Alexander Rieck (PSV Gelsenkirchen), Ilja Bernhard (JC Greven), Lukas Tieben (KSV Erkenschwick) sowie im Finale Finley Wiedei (Stella Bevergern). Silas setzte sich in seinen Kämpfen gegen Ben Panze (PSV Gelsenkirchen), Ewald Heinle (TV Jahn Rheine), Paul Heß (JC Bottrop) und im Finale gegen Mohammed Hussein (Arminia Ochtrup) durch.

Ein toller Erfolg für die jüngsten Wettkämpfer im TSC !

 

2017 September 23 BEM U10

(links Silas Garland, rechts Lazare Kiladze)

 

Bei den U13ern kämpften Julian Wenning (-40kg), Fynn Hunze (-43kg), Vinzent Keusgen (-46kg), Lukas Zychon (-55kg) und Marley Garland (-44kg). Luke Humphreys, der sich bei der KEM auch die Startberechtigung erkämpft hatte, musste heute leider verletzungsbedingt pausieren. Auch die U13er wollten sich nach dem guten Abschneiden der Jüngsten nicht lumpen lassen und trumpften in ihren Kämpfen groß auf:

Fynn sicherte sich mit Siegen gegen Justus-Jonas Dieckmann (TV Mettingen), Jonas Nowak (Dattelner JC) sowie im Finale gegen Ragnar Buddenkotte (JC Bottrop) den Titel. Drei Vizetitel holten Julian, Lukas und Marley, die sich teilweise nur sehr knapp ihren Finalgegnern geschlagen geben mussten: Julian setzte sich gegen Gabriel Ring (Dattelner JC), Julian Spenst (TV Mettingen) und Jan Böllert (Adler Bottrop) durch bei der Finalniederlage gegen Colin Huber (TG Münster); Lukas verbuchte Siege gegen Ole Gößling (Stella Bevergern) und Jasper Frenij (DJK Rhede) vor dem Verlust gegen Numan Kaya (Dattelner JC); Marley zog mit Siegen über Lenke Fuhr (HTC Westerkappeln) und Milena Witting (Budokan Bocholt) ins Finale gegen Chiara Ivanovic (DJK Rhede) ein, das sie knapp als zweite Siegerin beendete. Vinzent hatte in seiner neuen Gewichtsklasse mit den fast einen Kopf größeren Gegnern den schwersten Stand am heutigen Tage. Trotzdem erreichte er mit den beiden denkbar knappen Niederlagen nach Kampfrichterentscheid in Auftakt- und Endkampf gegen Remus Buddenkotte und Gabriel Ruhmann (beide JC Bottrop) bei einem Sieg gegen Fouad Yasri (Kolping Bocholt) den fünften Platz. Mit diesen fünf Platzierungen (einmal Erster, dreimal Zweiter, einmal Fünfter) konnten sich alle TSC'ler für die Westfalenmeisterschaft, der höchsten Meisterschaftsebene der U13er, in zwei Wochen in Lünen qualifizieren. Herzlichen Glückwunsch den starken TSC Kämpfern !

 

2017 September 23 BEM U13

(stehend von links nach rechts: Marley Garland, Fynn Hunze und Julian Wenning;
kniend von links nach rechts: Lukas Zychon und Vinzent Keusgen)

 

 

21.-23.09.2017 - Landeslehrgang U17

Nach Köln hatte Landestrainer U18 Eduard Matijass geladen, um sich drei Tage gemeinsam und intensiv vorzubereiten auf das Domreiter Turnier, ein Bundessichtungsturnier des DJB für die U17 eine Woche später in Bamberg. Auch Erik Nikoulchine und Pavel Ivanov nahmen am Lehrgang teil und hielten die TSC Fahnen hoch - Bastian Sauerwald als weiterer Nominierter musste leider verletzungsbedingt absagen.

Neben den morgendlichen knapp 10km Joggings standen für die knapp 20 U17er viele Randoris - am Samstag mit weiteren Athleten, die zu einem Tageslehrgang anreisten - auf dem Plan sowie intensives Techniktraining, vorwiegend im Boden. Am Samstag kehrten die beiden Gievenbecker somit mit reichlich schweren Muskeln nach Hause ... ;o)

 

 

16.09.2017 - KEM U10 & U13

In Neubeckum fanden am Samstag die Kreismeisterschaften der Judoka unter 10 und unter 13 Jahren statt. Für die Kämpfer ging es dabei neben den Kreismeistertiteln um die Qualifikation zur Bezirksmeisterschaft in einer Woche in Velen-Reken, die den vier besten Kämpfern jeder Gewichtsklasse winkte.

Bei den U10ern konnten sich die beiden angetretenen TSC Athleten Lazare Kiladze (-27kg) und Silas Garland (-37kg) souverän den Titel und damit die Tickets für Velen-Reken sichern. Lazare brauchte für seine drei Siege gegen Jaro Mertzen (Olympia Drensteinfurt), Johannes Heppner (TV Neubeckum) und Maximilian Ludwig (JSG Ahlen) kaum eine Minute auf dem Tatami; auch Silas konnte seine beiden Kämpfe gegen Finn Delsmann (JSG Ahlen) und Dylan Brown (PSV Münster) deutlich für sich entscheiden.

In der U13 waren sechs Judoka des TSC am Start: Vier sicherten sich den Titel in ihrer Gewichtsklasse, Einer wurde Vizekreismeister, Einer erkämpfte den dritten Rang, wodurch auch die U13 Kämpfer des TSC alle bei den Bezirksmeisterschaften antreten dürfen. Bei den -40kg Judoka konnte Julian Wenning seine beiden Kämpfe gegen Matthis Reinker (PSV Münster) und Colin Huber (TG Münster) schnell für sich entscheiden, wodurch er sich den Kreismeistertitel sicherte. Vinzent Keusgen besiegte -46kg Jaame Meredig (Olympia Drensteinfurt), Willi Witt (Warendorfer SU) und Luke Humphreys (TSC), weshalb auch er ganz oben auf dem Treppchen stand. Lukas Zychon konnte sich -55kg gegen Armin Pacariz (TV Wolbeck) behaupten und somit die Goldmedaille sichern. Marley Garland (-44kg), als einziges TSC Mädchen, hatte leider keine Gegnerinnen; trotzdem darf sich sich stolze Kreismeisterin nennen. Fynn Hunze (-43kg) besiegte in seinem Vorrundenpool Meris Pacariz (TV Wolbeck) und Mijo Simic (TV Neubeckum); auch im Halbfinale der mit 6 Athleten vollsten Gewichtsklasse konnte sich der Gievenbecker gegen Ferdi Hamsen (TV Wolbeck) durchsetzen. Im Finale - erneut gegen Meris Pacariz - haderte der TSCler jedoch mit dem Kampfrichter und dessen fragwürdigen Entscheidungen, so dass sich Fynn nach zwei Strafen am Ende der Kampfzeit Meris geschlagen geben musste. Luke musste, wie oben bereits gelesen, sich im Vereinsduell Vinzent geschlagen geben; auch gegen Jaame Meredig (DJK Olympia Drensteinfurt) reichte es trotz Waza-ari Führung noch nicht zum Sieg. Im letzten Duell gegen Willi Witt (Warendorfer SU) folgte dann jedoch der Sieg für den Gievenbecker.

Mit sechs Kreismeistertiteln, einem Vize und einem Dritten bei acht Kämpfern war TSC Trainer Martin Gräfe sehr zufrieden mit dem Abschneiden seiner Athleten. Nun heißt es Daumen drücken für die Bezirksmeisterschaften !

 

2017 September 16 KEM U10 U13

(hintere Reihe von links nach rechts: Fynn Hunze, Vinzent Keusgen, Marley und Silas Garland;

vordere Reihe von links nach rechts: Luke Humphreys, Julian Wenning, Lukas Zychon und Lazare Kiladze)

 

 

15.09.2017 - Bezirksrandori U15

In Herford fand am Freitag das monatliche Bezirksrandori statt - diesmal in Form eines Regionalrandoris zusammen mit dem Bezirk Detmold anläßlich der Eröffnung des Landesleistungsstützpunkts in Herford. Marley & Silas Garland, Fynn Hunze, Julian Wenning und Lukas Zychon waren dafür zusammen mit ihrem Trainer Martin Gräfe die lange Strecke bis Herford gefahren, um dort unter Anleitung von U18(m) Landestrainer Eduard Matijass 2,5 Stunden lang zu trainieren.

 

2017 September 15 Bezirksrandori

(Gruppenbild der Teilnehmer)

 

 

11.09.2017 - Stützpunkttraining U15

Am Montag fand das erste Training am NWJV U15 Stützpunkt in Münster statt, gleichzeitig U13 Einheit der JG Münster. 15 Teilnehmer waren vor Ort, um unter Leitung von Bezirkstrainer Martin Gräfe die ersten Randoris in der Turnhalle der Erna-de-Vries-Realschule zu bestreiten. Auch die TSC Judoka Silas & Marley Garland, Lukas Zychon, Julian Wenning und Fynn Hunze kamen beim 1h45minütigen Training ins Schwitzen.

 

2017 September 11 erstes JG Training

(Gruppenbild aller Teilnehmer)

 

 

09.09.2017 - LET U14 / U17

Der TSV Viktoria Mülheim richtete am Samstag ein Landeseinzelturnier für Judoka unter 14 und unter 17 Jahren aus. Auch der TSC war mit sieben Athleten vor Ort vertreten: bei der U14 kämpften Julian Wenning (-40kg), Fynn Hunze (-43kg), Vinzent Keusgen (-46kg), Lukas Zychon (-55kg) sowie die junge Dame Marley Garland (-44kg); bei den U17ern waren Pavel Ivanov und Erik Nikoulchine (beide -66kg) am Start.

Julian begann in seiner mit 22 Teilnehmern stark besetzten Gewichtsklasse mit einem Auftaktsieg gegen Emil Keding (TC Kreuzau), bevor er sich nach einer Niederlage gegen den späteren Turniersieger Ivan Romanov (JT Wesseling) in die Trostrunde verabschiedete. Dort hatte er Pech im Kampf gegen Leon Cidam (Dattelner JC), als er - bis dahin überlegen den Kampf führend - wegen einer kleinen Unachtsamkeit eine Strafe erhielt, die kampfentscheidend war. Damit verpasste Julian leider knapp die Platzierung.

Fynn hatte es in seiner 11 Teilnehmer großen Gewichtsklasse zuerst mit Tim Janssen (SSF Bonn) zu tun, den er mühelos besiegte. Der Einzug in das Halbfinale blieb dem jungen Gievenbecker dann leider verwehrt: gegen Bastian Rohde (JJJC Dortmund) stand eine knappe Niederlage am Ende der Kampfzeit zu Buche. In der Trostrunde folgten dann für Fynn zwei weitere Siege gegen Martin Maisak (Viktoria Mülheim) und Lucas Bock (Kentai Bochum), womit sich der TSCler die bronze Medaille erkämpft hatte.

Vinzent hatte nach seinem Gewichtsklassenwechsel einen schweren Stand in der neuen Klasse, die mit 17 Teilnehmern gut gefüllt war: trotz zahlreicher vielversprechender Ansätze reichte es für den jüngsten Jahrgang bei diesem Landesturnier erst zum Sammeln von Kampferfahrungen in den beiden Kämpfen gegen Martin Jäger (SSF Bonn) und Leonard Siegle (JC 71 Düsseldorf).

Lukas konnte in seiner mit 12 Kämpfern gefüllten Gewichtsklasse in seinem Auftaktkampf noch keine entscheidenden Wertungen gegen Christian Tränkner (JT Wesseling) erzielten, jedoch setzte er bereits ein Ausrufezeichen für das, was in der Trostrunde noch folgen sollte: zwei deutliche Siege gegen ältere und höher graduierte Gegner. So besiegte Lukas Maxim Miller (Brühler TV) und Hannes Lankers (SUA Witten) mit vollem Punkt deutlich vor Ende der Kampfzeit. Im kleinen Finale hätte sich der jüngste Jahrgang bei seinem ersten Landesturnier fast noch mit der Bronzemedaille belohnt, jedoch war am Ende der Kampfzeit Robert Henn (Brühler TV) doch noch eine Wertung voraus. Damit konnte Lukas das Turnier als Fünftplatzierter abschließen.

Marley war danach als letzte U14 Judoka des TSC an der Reihe. Gegen Lena Lenz (Brühler TV, spätere Zweite) und Hanna Kalff (JC Wermelskirchen, spätere Dritte) zeigte die Athletin des jüngsten Jahrgangs schon schöne Ansätze und eine unerschrockene Kampfführung gegen ihre älteren Gegnerinnen - jedoch reichte es noch nicht zu entscheidenden Wertungen in der 10 Judoka umfassenden Gewichtsklasse, so dass Marley ihr erstes Landesturnier als Siebte beendete.

 

2017 September 09 LET U14

(von links nach rechts: Fynn Hunze, Julian Wenning, Lukas Zychon, Marley Garland und Vinzent Keusgen)

 

 

Bei den U17ern hatten es Pavel und Erik mit 14 weiteren Kämpfern in ihrer Gewichtsklasse zu tun. Nach einer unnötigen Auftaktniederlage gegen Tim Louven (Bayer Leverkusen) konnte Pavel in der Trostrunde einen Sieg durch Würger gegen Tobias Straube (TV Kalterherberg) erzielen, bevor er mit einer Niederlage gegen Malik Achiri (JC Hennef) das Turnier als Siebter beendete.

Erik zog mit zwei Siegen gegen Timo Dolenga (Pulheimer SC) und Tobias Straube ins Halbfinale der Gewichtsklasse ein, wo er auf Vincent Wienecke (Bushido Köln) traf. Gegen den späteren Sieger der -66kg Klasse konnte der TSCler jedoch noch keine Punkte erzielen, so dass es für Erik im kleinen Finale weiter ging. Dort konnte er gegen Dimitrj Djadin (Selmer JC) nach nur 22 Sekunden einen vollen Punkt nach Hüfttechnik erzielen, wodurch er die bronzene Medaille mit nach Hause nehmen konnte.

 

Dritter bis 66kg Erik

(Erik Nikoulchine)

 

 

Damit konnte der TSC mit seinen Kämpfern, die teilweise die jüngsten in ihren Altersklassen waren, schon deutliche Ausrufezeichen setzen: Platz 3, 5 und 7 bei fünf Teilnehmern in der U14 sowie Platz 3 und 7 bei den beiden U17ern sind tolle Erfolge der Gievenbecker bei diesem Landesturnier, so dass auch Coach und Trainer Martin Gräfe sehr zufrieden mit dem Auftreten seiner Schützlinge war.

 

 

08.09.2017 - Monatsturnier September

Zum achten Monatsturnier des PSV Münster in Hiltrup trat wieder eine kleine Gruppe von TSC Judoka an, um ihr Wettkampfjudo zu verbessern. Dabei starteten insgesamt acht Gievenbecker: Lazare Kiladze, Maya Reintjes und David Bedenik in der ersten Gruppe und Silas & Marley Garland, Julian Wenning, Fynn Hunze sowie Lukas Zychon in der zweiten Gruppe.

Lazare, Silas und Lukas konnten heute all ihre Kämpfe gewinnen und sicherten sich damit erste Plätze. Fynn musste sich im Vereinsduell Lukas geschlagen geben und wurde damit Zweiter. Dritte Plätze holten Maya und David in der ersten Gruppe; David schlug sich mit seinen beiden Gegnern 'im Kreis', so dass alle Kämpfe wiederholt wurden. Hierbei verließen David dann die Kräfte. Weitere dritte Plätze sicherten sich Marley Garland und Julian Wenning in der Fortgeschrittenengruppe.

 

2017 September 08 MoTu

(hintere Reihe von links nach rechts: Julian Wenning, Lukas Zychon, David Bedenik und Fynn Hunze;
vordere Reihe von links nach rechts: Silas Garland, Maya Reintjes, Marley Garland und Lazare Kiladze)

 

 

03.09.2017 - Kreisliga U13, 3. Kampftag

Zum dritten und damit letzten Mal trafen sich am Sonntag die U13 Mannschaften des Kreises Münster-Warendorf, um beim Ausrichter DJK SV Mauritz die noch verbliebenen Ligakämpfe durchzuführen und abschließend den Liga-Meister zu kühren. Nach dem gemeinsamen Aufwärmen, was diesmal von Klaus-Dietmar Kroll (5. Dan und KDV im Arbeitskreis MS-Waf) durchgeführt wurde, begannen die Kämpfe, bei denen sich zuerst der Ausrichter und der TV Wolbeck gegenüber standen. Mit 8:2 (80:20) konnten sich die Wolbecker hier durchsetzen. Der PSV Münster besiegte danach die Mannschaft des TV Friesen Telgte mit 6:3 (60:30); und nun waren die Gievenbecker gegen den SC Westfalia Kinderhaus an der Reihe.

 

2017 September 03 Kreisliga 3 2017 September 03 Kreisliga 4

(linkes Bild: Teambesprechung bei der Mannschaftsaufstellung;

rechtes Bild: Mannschaftskampf Gievenbeck vs. Kinderhaus)

 

 

Die Kinderhauser konnten dabei bedingt durch zahlreiche Ausfälle leider nur drei Athleten stellen, die in zwei unterschiedlichen Gewichtsklassen antreten konnten, so dass die TSC Equipe schon vor den Kämpfen mit 6:0 in Führung lag, wodurch die Spannung leider schon ein wenig 'raus' war. Die Gievenbecker wollten sich aber nicht lumpen lassen und in den vier durchzuführenden Kämpfen zeigen, dass der Kreisliga-Titel in diesem Jahr nach Gievenbeck gehört: Julian Wenning (zweimal -40kg), Lukas Zychon und Vinzent Keusgen (jeweils einmal -50kg) setzten sich dabei ungefährdet durch. Nach den kampflosen Siegen von Lazare Kiladze und John Geerken (beide -30kg), Luca Katamadze und Silas Garland (beide -35kg) sowie Fynn Hunze und Marley Garland (beide -45kg) stand damit erneut ein Kantersieg von 10:0 (100:0) für die TSC'ler zu Buche.

 

2017 September 03 Kreisliga 1 2017 September 03 Kreisliga 2

(Siegerehrung: Kreisligameister TSC Münster-Gievenbeck)

 

 

Die beiden letzten Mannschaftskämpfe nun endeten jeweils mit 9:1; Wolbeck besiegte mit diesem Ergebnis die Telgter Judoka - ebenso deutlich gewann Mauritz gegen Kinderhaus.

Nachdem die Gievenbecker sich damit in ihren Mannschaftskämpfen von Mal zu Mal steigerten (7:3 gegen Wolbeck, 8:2 gegen Mauritz, 9:1 gegen den PSV, sowie 10:0 gegen Telgte und Kinderhaus) und dabei alle Teamkämpfe gewannen, war letztlich der Meistertitel der verdiente Lohn der Mühen. Die Siegerehrung, bei der die angetretenen Kämpfer und Teams mit Medaillen und Pokalen 'versorgt' wurden, übernahm erneut Klaus-Dietmar Kroll, bevor die versammelten Münsteraner Trainer ihre Athleten motivierten, in der ab 11.09.17 startenden JG Münster-Trainingseinheit ihr Judo gemeinsam noch mehr zu verbessern.

 

  Verein Kampftage Mannschaftspunkte Siege/Niederlagen Unterbewertung
1. TSC Münster-Gievenbeck 5 10:0 44:6 440:57
2. TV Wolbeck 5 8:2 35:14 347:140
3. DJK SV Mauritz 5 4:6 22:28 211:268
4. PSV Münster 5 4:6 20:27 194:261
5. TV Friesen Telgte 5 2:8 13:32 118:314
6. SV Westfalia Kinderhaus 5 2:8 9:36 81:351

 

 

02.09.2017 - Landesrandori U15/U18 Köln

Während die jüngeren TSC-Wettkampf'freaks' in Nijmegen schwitzten, kamen die älteren in Köln zusammen, um beim vom Landestrainer U18(m) Eduard Matijass ausgerichteten Landesrandori U15/U18 ihre Vorbereitung für das zweite Halbjahr zu beginnen. Pavel Ivanov, Erik Nikoulchine und Bastian Sauerwald trainierten dabei am Samstag in zwei Einheiten (10-12 und 14-16 Uhr) im Kölner Bundesleistungszentrum und bestritten zahlreiche Randoris gegen weitere Wettkampfmotivierte aus ganz NRW.

 

 

01./02.09.2017 - Trainingscamp U15 Nijmegen

Top Judo Nijmegen richtete vom 01. bis 03.09.17 ein internationales Trainingscamp für die Altersklassen U15 sowie U18 (und älter) aus, an dem zahlreiche Athleten aus den Niederlanden, Belgien, Großbritannien und Deutschland teilnahmen. Auch TSC Trainer Martin Gräfe war mit vier seiner Athleten nach Nijmegen gefahren, um sich mit ihnen auf die Turniere des zweiten Halbjahrs vorzubereiten. An drei Trainingseinheiten (eine am Freitag, zwei am Samstag) nahmen also Marley Garland, Fynn Hunze, Julian Wenning und Lukas Zychon teil und absolvierten zahlreiche Randoris mit vielen für sie neuen Partnern.

Die Trainingseinheiten wurden dabei geleitet von Jeroen Mooren (niederländischer Starter bei Olympia 2016 in Rio), Danny Meeuwsen (mehrfacher holländischer Meister und Sieger von European Cups) sowie Jennifer Kuijpers (mehrfache niederländische Meisterin und Medaillengewinnerin auf internationalen Turnieren), so dass auch hier für sehr hohes Niveau gesorgt war. Die Unterbringung der Gievenbecker hatten die Niederländer in einem nahegelegenen Erholungspark organisiert, so dass auch das leibliche Wohl nicht zu kurz kam. Ein insgesamt anstrengender, aber sicher auch sehr lehrreicher Ausflug also !

 

2017 September 01 02 ITC U15 2 2017 September 01 02 ITC U15 1

(linkes Bild: TSC Trainingsgruppe mit Marley Garland und Julian Wenning - vorne von links nach rechts - und Lukas Zychon, Martin Gräfe und Fynn Hunze - hinten von links nach rechts -;

rechtes Bild: Trainingsimpression)

© 2008 www.judo-muenster.de | Joomla 1.5 Templates by vonfio.de