Oktober 2019

 

26./27.10.2019 - IT Adler Cup

Nach einem Jahr Pause reiste in 2019 erneut eine kleine Gruppe Gievenbecker Judoka zum fünften internationalen Adler Cup aller Jugend-Altersklassen nach Frankfurt am Main. Mit 2.750 Teilnehmern aus mehr als 30 Ländern wie z.B. Ägypten und Kasachsten zählt dies Turnier mittlerweile zu den größten Turnieren weltweit. Lazare Kiladze, Lev Unterberg, Matthis Reinker, Lukas Zychon, Fynn Hunze und Julian Wenning waren zusammen mit ihrem Trainer Martin Gräfe dabei in Frankfurt, um sich auf internationalem Niveau zu messen.

 

2019 Oktober 27 IT Frankfurt Gruppe

(von links nach rechts: Julian, Lazare, Martin, Lev, Fynn, Matthis und Lukas)

 

Am Samstag kämpften zuerst die U12 und U15 Judoka, d.h. Lazare (-34kg, 53 Teilnehmer) und Lev (-43kg, 23 Teilnehmer) in der U12 sowie Matthis (-50kg, 49 Teilnehmer), Julian (-55kg, 49 Teilnehmer), Fynn (-60kg, 40 Teilnehmer) und Lukas (+66kg, 26 Teilnehmer) in der U15. Da bei mehr als 32 Teilnehmern im brasilianischen KO System gekämpft wurde, konnte es somit passieren, nach bereits einer Niederlage aus dem Turnier auszuscheiden... Lazare behielt dabei mit zwei Siegen (gegen Adrian Reyes Ros, JC Bushido Vellmar und gegen David Eckardt, Büdinger Turnerschaft) aus vier Kämpfen einen neutralen Score, Lev konnte sich in einem seiner drei Kämpfe (gegen Ben Pfister, TSV Großhadern) durchsetzen; damit konnten sich die TSC Jungtalente leider nicht platzieren, jedoch wertvolle Kampferfahrung als mittlere Jahrgänge dieser Altersklasse sammeln. Matthis gewann zwei seiner drei Kämpfe (gegen Cay Daoud Kraft, SG Motor Halle und gegen Jamey Balthes, JC Bietigheim), Julian konnte sich in zwei seiner vier Kämpfe (gegen Tom Matthews, Wales und gegen Edmin Kurtanovic, PSV GW Kassel) durchsetzen, Fynn sammelte in seinem fast siebeneinhalb minütigen Kampf Erfahrungen und Lukas erreichte nach seinen drei Siegen aus fünf Kämpfen (gegen Umberto Barra, TSV Eintracht Stadtallendorf, gegen Martin Sedlak, Sokol Vrsovice, Tschechien und gegen Connor Patter, TuS Griesheim) die einzige Platzierung des heutigen Tages: 7. der U15 +66kg.

Nach den Kämpfen besuchten die TSCler dann die Frankfurter Innenstadt: die jüngeren zusammen mit ihren mitgereisten Eltern, die älteren gemeinsam mit Trainer Martin.

 

2019 Oktober 27 IT Frankfurt Gruppe City 2

am Frankfurter 'Römer'

(von links nach rechts: Lukas, Julian, Martin, Fynn und Matthis)

 

2019 Oktober 27 IT Frankfurt Gruppe City

an der EZB-Zentrale

(von links nach rechts: Julian, Matthis, Martin, Lukas und Fynn)

 

Am Sonntag waren dann die Altersklassen U11, U14 und U17 an der Reihe, somit kämpften erneut alle Gievenbecker, diesmal in folgenden Klassen: Lazare (-33,6kg, 16 Teilnehmer) und Lev (-42,8kg, 16 Teilnehmer) in der U11, Matthis (-50kg, 34 Teilnehmer) und Lukas (+60kg, 26 Teilnehmer) in der U14 sowie Julian (-55kg, 30 Teilnehmer) und Fynn (-60kg, 33 Teilnehmer) in der U17.

Lukas konnte dabei sein Ergebnis des Vortags noch deutlich verbessern und sich mit Platz 2 über die Silbermedaille freuen. Mit vier schnellen Ippon Siegen nach unterschiedlichen Würfen gegen Tim Glaser (TSV Schwieberdingen, BaWü), Matej Pecha (Slavia Bratislava, Slowakei), Mark Blatt (TG Rimbach, Hessen) und Jakub Novy (JC Domazlice, Tschechien) stand der TSC Judoka im Finale gegen Elisey Bumazhkin (Jikan, Lettland). Aufgrund einer kleinen Unaufmerksamkeit ging der Lette dabei mit großer Wertung in Führung, die sich Lukas mühte aufzuholen, leider erfolglos. Nach seinem zweiten Platz in 2017 hatte er sich eigentlich mehr erhofft - trotzdem ist der zweite Platz eine großartige Leistung des jungen Gievenbeckers !

 

2019 Oktober 27 IT Frankfurt Siegerehrung Lukas

(ganz links: Lukas Zychon)

 

Auch Lev konnte sich über eine Medaille freuen: trotz Auftaktniederlage gegen Lasse Wallenhorst (JG Ibbenbüren) siegte der TSCler danach viermal in der Trostrunde gegen Moritz Hinz (JC Grenzach-Wyhlen), Lou-Ramom Kanthak (JG Ibbenbüren), Maximilian Wybranic (JC Bietigheim) und Luca Werner (JC Wiesbaden), womit er den dritten Rang erklomm und sich so Bronze sicherte.

 

2019 Oktober 27 IT Frankfurt Siegerehrung Lev

(Vierter von links: Lev Unterberg)

 

Auch Lazare konnte sich in der U11 platzieren: nach Siegen über Henrik Schilling (TSG Nordwest) und David Eckardt (Büdinger Turnerschaft) stand er im Halbfinale seiner Gewichtsklasse. Hier, gegen Luca Gabriel (ShidoSha Berlin), und im kleinen Finale gegen Julian Kuipers (Sportinstituut Schiedam, Niederlande) fehlte ihm jedoch noch die nötige Cleverness, um sich eine Medaille zu sichern. Somit wurde Lazare letztlich Fünfter !

Julian setzte sich in einem seiner drei Kämpfe (gegen Fynn Wäckerle, JC Grenzach-Wyhlen) durch, Fynn und Matthis standen heute nur einmal auf dem Tatami.

Mit Kämpfen an zwei Tagen ist dies Turnier sicher auch eines der anstrengendsten ... Somit war Trainer Martin sehr zufrieden mit den Leistungen seiner Athleten ! Zwei Medaillen und zwei weitere Platzierungen sind ein sehr guter Schnitt der jungen TSC Judoka.

 

 

14.-18.10.2019 - Ferienspiele Judo

In der ersten Woche der Herbstferien veranstaltete die Judoabteilung des TSC zusammen mit der Stadt Münster einen Ferien-Einsteigerkurs ins Judo. TSC Trainer Martin Gräfe, unterstützt von Assistent Fynn Hunze, betreuten die 21 angemeldeten Kids dabei von Montag bis Freitag ab 9 Uhr morgens für jeweils drei Stunden. Neben vielen Spielen und Zweikämpfen erlernten die Dritt- und Viertklässler dabei die Grundlagen des Judo, wie die Fallübungen, die ersten beiden Haltegriffe und natürlich auch zwei Würfe.

Am abschließenden Freitag hatten die Teilnehmer dann die Möglichkeit, ihr Erlerntes in einem echten Judo(Stand)Kampf zu beweisen. Dazu hatten die TSC Trainer auch einige ihrer Vereinsathleten eingeladen, wie auch die Eltern der Teilnehmer zum Anfeuern und Staunen.

 

2019 Oktober Herbstferienkurs

 

 

12.10.2019 - IT U17, 5. Bayer Cup

Leverkusen war am Samstag Austragungsort des fünften internationalen Bayer Cups. Auch der TSC hatte hierbei mit Fynn Hunze (-60kg) und Elias Athman (+81kg) zwei 'Eisen im Feuer' der U17. Die beiden jüngsten Jahrgänge wollten sich hierbei auf internationalem Parkett mit der Konkurrenz messen, nachdem auf nationaler Ebene in dieser Altersklasse zuletzt wenig Randoripartner zur Verfügung standen.

Fynn startete in seiner 29-Teilnehmer-großen Gewichtsklasse gegen Luca Goganay (Kim-Chi Wiesbaden) mit einer ärgerlichen Niederlage nach Haltegriff. Auch in der Trostrunde lief es unwesentlich besser: gegen Yusbek Kagermanov (JC Koksijde, Belgien) folgte eine schnelle Ippon-Niederlage, so dass mit zweimal Kampferfahrungen sammeln dies Turnier bereits beendet war.

Auch Elias erging es wie seinem Vereinskollegen: zuerst gegen Tim Renner (HTG Bad Homburg) und dann in der Trostrunde der 13-Mann-starken Gewichtsklasse gegen Pjotr Debruyne (Belgien) musste er seinen Gegenübern den Vortritt lassen und schied damit aus.

Trotz der Nicht-Platzierung konnten die jungen Gievenbecker bei diesem großen Turnier wieder wertvolle Turniererfahrungen sammeln und kehrten zufrieden nach Münster zurück !

 

2019 Oktober 12 IT U17

(links: Elias; rechts: Fynn)

 

 

06.10.2019 - WdVMM U14

Am Samstag fand in Bottrop die (offene) westdeutsche Vereinsmannschaftsmeisterschaft der U14 Judoka statt; auch der TSC hatte hierfür eine Mannschaft gemeldet. Nach dem Erfolg der TSC U16 Equipe (Achtelfinale Deutsche Meisterschaft) hatte sich auch der U14 Nachwuchs große Ziele gesteckt, war jedoch kurz vor der Meisterschaft durch die Verletzung von -55kg Stammkämpfer Vinzent Keusgen (1/4 Jahr Pause nach Trampolinsturz) stark zurück geworfen worden. So kämpften die anwesenden fünf TSCler nun darum, trotz der Verletzung ihres Mannschaftskollegen gute Teamfights abzuliefern. Die TSC Mannschaft bestand dabei aus Maxim Krahn (-37kg), Luca Katamadze (-42kg), Matthis Reinker (-48kg), Alexander Raaz (-55kg) und Lukas Zychon (+55kg).

 

2019 Oktober 06 WdVMM U14 1

(von links nach rechts: Lukas, Alexander, Luca, Matthis und Maxim)

 

In der ersten Runde des 15-Mannschaften-starken Turniers wartete auf die Gievenbecker die Kampfgemeinschaft JT Holten / Post SV Düsseldorf. Mit 5:0 (50:0) konnten die TSCler diese Aufgabe souverän lösen und standen nun im Viertelfinale gegen den 1. Godesberger JC. Mit 3:2 (30:20) setzten sich die Münsteraner auch hierbei durch und zogen ins Halbfinale gegen den späteren Sieger Brühler TV ein. Mit 2:3 (20:30) war hier denkbar knapp leider das Ende der Hauptrunde erreicht. Im kleinen Finale gegen den JC 71 Düsseldorf haderten die TSCler dann erneut mit ihrer Leistung; 2:3 (20:30) hieß es am Ende, wodurch die Gievenbecker letztlich Fünfter wurden ! Im Grunde ein schöner Erfolg für den Stadtteilverein Münsters, zu den besten 5 Teams NRWs zu gehören; trotzdem schmerzt die Verletzung des LET Zweiten Vinzent Keusgen nun umso mehr, da mit ihm sicher ganz Großes möglich gewesen wäre ...

 

2019 Oktober 06 WdVMM U14 2

(alle teilnehmenden Teams der WdVMM U14; ganz links: TSC Equipe)

 

 

05.10.2019 - BET U10/U13/U15

In Gelsenkirchen richtete der JC Koriouchi am Samstag ein Bezirksturnier der Altersklassen U10, U13 und U15 aus. Aufgrund geringer Meldezahlen musste die U15w dabei leider ausfallen. Auch bei den anderen Altersklassen führten die wenigen Meldungen zu Änderungen: überall wurde in gewichtsnahen Vierer-Pools gekämpft, was zu teilweise kuriosen Gewichtsklassen führte...

Zuerst waren die U10 Judoka auf dem Tatami: Achim Stöckmann (-32,2kg), Lukas Hölzen (-33,1kg), Nicolas Cramer und Jonte Seeger (beide -35,1kg) gingen dabei für Gievenbeck an den Start. Achim erkämpfte sich dabei nach einem Sieg die Bronzemedaille; Jonte wurde mit zwei Siegen Zweiter seines Pools; Lukas und Nicolas sicherten sich nach ihren Siegen jeweils die Goldmedaille !

Nach den U10ern waren die U13 Kämpfer an der Reihe: Lazare Kiladze, Alina Zychon (-40kg) und Josefine Gruhn (-47,1kg) kämpften dabei für den TSC. Lazare sicherte sich nach drei überlegenen Siegen die Goldmedaille; Josefine wurde Zweite, Alina Dritte, wenngleich Beiden ihre Gegenüber noch hier und da überlegen waren.

Zum Abschluss gingen die U15 Athleten auf die Matte: Fynn Hunze (-57,1kg) und Elias Athman (-106kg) vertraten dabei die Blau-Gelb-Orangen. Fynn erkämpfte sich dabei mit drei schönen Ippon-Siegen die Goldmedaille; Elias musste sich in der offenen Klasse nur einem, körperlich doch überlegenen Gegenüber beugen und sicherte sich damit Silber.

Mit viermal Gold, dreimal Silber und zweimal Bronze kehrten die TSCler damit sehr erfolgreich aus Gelsenkirchen zurück !

 

2019 Oktober 05 BET

(von links nach rechts: Fynn, Lukas, Josefine, Nicolas, Lazare, Achim, Alina, Jonte und Elias)

 

 

04.10.2019 - Monatsturnier Oktober

Am Freitag fand das vorletzte Monatsturnier des PSV Münster im Jahr 2019 statt; 14 TSC Judoka kamen dazu nach Hiltrup, wenngleich mit 59 Judoka insgesamt die Beteiligung nach dem Feiertag doch überschaubar war. Sehr erfreulich am heutigen Tage: jeder TSCler konnte mindestens einen Kampf gewinnen !

Mit einem ersten Platz kehrten am Abend nach Gievenbeck zurück: Tiago Staats, Erik Ostendorp, Nicolas Cramer (alle Anfängergruppe), Lazare Kiladze, Maxim Krahn und Lev Unterberg (alle Fortgeschrittenengruppe). Zweitplatzierte wurden Achim Stöckmann, Alexander Gerhardt, Robert Janzen, Alina Zychon und Josefine Gruhn. Einen dritten Platz erkämpften sich Ben Bretschneider, Jonte Seeger und Lukas Hölzen (alle Anfängergruppe).

 

2019 Oktober 04 MoTu

(stehend von links nach rechts: Alina, Josefine, Ben, Erik, Tiago, Robert, Maxim, Achim und Nicolas;
kniend von links nach rechts: Lukas, Jonte, Alexander, Lazare und Lev)

© 2008 www.judo-muenster.de | Joomla 1.5 Templates by vonfio.de