Oktober 2018

 

06.10.2018 - WdVMM U14

In Verlbert fanden am Samstag die Westdeutschen Vereinsmannschaftsmeisterschaften der Judoka unter 14 Jahren statt. Bereits vor einer Woche hatten sich die Mannschaften NRWs dazu im Rahmen der Bezirksmeisterschaften qualifizieren müssen, was auch der TSC Equipe als Bezirksmeister Münster gelang.

Geschwächt durch die Ausfälle der -48kg Kämpfer Fynn Hunze und Julian Wenning und des -55kg Athleten Alexander Raaz sowie durch die Verletzung des -37kg Judoka Luca Katamadze, startete die TSC Mannschaft mit einem Freilos, um danach auf den Beueler JC zu treffen. Doch schien das Freilos den Gievenbeckern nicht gut getan zu haben: sowohl Matthis Reinker (-42kg) als auch Lukas Zychon (+55kg) agierten in ihren Kämpfen zu hektisch, wodurch sich Fehler einschlichen. Konsequenz war für beide eine Niederlage, die sicher vermeidbar gewesen wäre. Nach Lucas Aufgabe, der um das Team zu unterstützen, sogar verletzt mitkam, stand es bereits 3:0 für Beuel, so dass der kampflose Sieg von Vinzent Keusgen (-55kg) und die weitere Niederlage von Luke Humphreys (-48kg) nicht mehr ins Gewicht fielen. Mit 1:4 (10:40) hatte sich der TSC damit in die Trostrunde verabschiedet.

Knappe zwei Stunden mussten die Gievenbecker dann warten, um ihren ersten Kampf in der Trostrunde bestreiten zu können: Gegner PSV Duisburg musste erst ermittelt werden. Mit der gleichen Aufstellung gingen die TSCler hier auf die Matte, um nach dem ersten Einzelkampf von Luca eine Überraschung zu erleben: TSC Trainer Martin Gräfe hatte eine Regeländerung des Jugendpokals aus 2017 übersehen, nach der ein 'Abschenken' eines Einzelkampfes zum 0:5 Verlust des Mannschaftskampfes führt ('Abschenken' = Aufgeben, ohne gekämpft zu haben). Wenngleich der Jugendpokal den Teamgeist fördern soll, führte diese Regelung dazu, dass die Motivation eines Verletzten, für sein Team einzustehen, zur Niederlage für Alle auswirkte - aus Gievenbecker Sicht paradox ! Die Kampfrichter, die im ersten Kampf der TSCler noch keine Beanstandungen zu machen hatten, wiesen nun darauf hin, dass der Kampf gegen Duisburg 0:5 verloren war...

 

2018 Oktober 06 Problem

 

Hatte man die Chancen hier bei der Westdeutschen nach den Ausfällen als eher niedrig eingestuft, waren sich die TSCler vor Ort doch sicher, für einige Furore sorgen zu können; dies Unterfangen endete somit jedoch abrupt...

Unter dem Strich stand damit: 7. Platz für den TSC Münster-Gievenbeck bei der WdVMM U14 - ein Fehler des Trainers, der dafür Wiedergutmachung gelobte - sowie weitere Umstände, deren Bewertung wir jedem selbst überlassen.

 

2018 Oktober 06 WdVMM U14

(stehend von links nach rechts: Vinzent Keusgen, Lukas Zychon und Matthis Reinker;
kniend von links nach rechts: Luca Katamadze und Luke Humphreys)

 

 

05.10.2018 - Monatsturnier Oktober

Der PSV Münster richtete am Freitag das traditionelle Monatsturnier aus, der neunte Termin war dabei der vorletzte der diesjährigen Serie. Bei ausnahmslos wenig Teilnehmern in den beiden Gruppen waren trotzdem insgesamt acht TSCler nach Hiltrup gekommen, um einige Kämpfe zu bestreiten und vielleicht den ein oder anderen Sieg zu feiern.

Einen ersten Platz konnten am heutigen Tage Nicolas Cramer (Anfänger), Lazare Kiladze, Matthis Reinker und David Bedenik (alle Fortgeschrittene) erkämpfen. Zweite wurden Tiago Staats, Lukas Hölzen, Kilian Lehrke und Lev Unterberg (alle Anfänger) sowie Julian Wenning (Fortgeschrittene).

 

 

01.10.2018 - Bezirksrandori U15

Münster war am Montag Austragungsort des monatlichen Bezirksrandoris. Knapp 25 Athleten waren dabei der Einladung der beiden Bezirkstrainer Irina Arends und Martin Gräfe gefolgt, um in Münster mit vielen anderen Wettkampfmotivierten des Bezirks Münster gemeinsam zu trainieren. Nach dem Aufwärmen folgte dabei eine kurze Wiederholung der Technik des Monats, dem Morote-Seoi-nage, bevor die Teilnehmer bis zum Ende des Trainings mit zahlreichen Randoris zum Schwitzen gebracht wurden.

Auch die TSC Judoka Luca Katamadze, Lazare Kiladze, Matthis Reinker, Lev Unterberg, Julian Wenning und Lukas Zychon trainierten fleißig mit, um sich für die WdVMM am Samstag vorzubereiten.

© 2008 www.judo-muenster.de | Joomla 1.5 Templates by vonfio.de