November 2018

 

25.11.2018 - Landeslehrgang U15

Nachdem im Vorjahr der Mehr-Bezirks-Lehrgang solch großen Anklang fand, vereinbarten die Bezirkstrainer zusammen mit Landestrainer Sascha Herkenrath, auch in 2018 einen Lehrgang durchzuführen, zu dem die Bezirkstrainer jeweils mit knapp 20 ihrer besten Athleten kämen. Nach Witten in 2017 war dabei das BLZ in Köln in diesem Jahr der Austragungsort.

Mit knapp 150 Judoka aus ganz NRW platzte das Bundesleistungszentrum beinahe aus allen Nähten, jedoch boten sich so auch zahlreiche Gelegenheiten, Randoris mit den besten Kämpfern der U15 aus NRW zu machen - auch um zu schauen, wie nahe (oder noch weiter entfernt) man von dieser 'Leistungsspitze' war.

Die TSC Judoka Fynn Hunze, Matthis Reinker, Julian Wenning und Lukas Zychon waren mit ihrem Trainer Martin auch noch Köln gekommen, um sich während der zweimal zwei Stunden Training in zahlreichen Sparringskämpfen zu testen und zu verausgaben.

 

2018 November 25 Landeslehrgang U15

 (Gruppenbild aller Teilnehmer)

 

 

24.11.2018 - Dan-Vorbereitungslehrgang I/VI

Auch in diesem Jahr führen die beiden NWDK Kreise Münster-Warendorf und Steinfurt einen gemeinsamen Dan-Vorbereitungslehrgang zur Dan-Prüfung am 02.03.2019 in Münster durch. Die beiden Referenten Bryan Conrad (5.Dan) und Martin Gräfe (4.Dan) haben dabei in diesem Jahr mit mehr als 25 Teilnehmern alle Hände voll zu tun. Auch die TSC Wettkämpfer Fynn Hunze, Julian Wenning und Lukas Zychon waren dabei beim ersten Trainingstag vor Ort, um sich mit der ersten Gruppe der Nage-no-Kata vertraut zu machen.

Neben dem Kata-Training gingen die Referenten natürlich auch auf viele Vorkenntnisse ein: thematisiert wurden dabei diesmal der Haltegriff Kesa-gatame, der Hebel Juji-gatame sowie der Würger Kata-te-jime; auch die Würfe kamen in Form der ersten Gruppe der Gokyo nicht zu kurz. Nach 4 Stunden wurden die Athleten dann - erschöpft - aber mit viel neuem Wissen von Bryan & Martin entlassen.

 

 

18.11.2018 - Vorbereitungslehrgang Talentsichtung

In Hörstel-Riesenbeck fand am Sonntag ein Vorbereitungslehrgang zur Talentsichtung statt. Knapp 35 Judoka tummelten sich dabei auf dem Tatami, unter ihnen das TSC Jungtalent Lazare Kiladze. Unter Anleitung von Bezirkstrainerin Irina Arends trainierten die Anwesenden dabei einerseits die für die Talentsichtung notwendigen Judotechniken sowie andererseits allgemeine Kraft-, Kondition- und Beweglichkeit-Aufgaben. Am Ende des Lehrgangs durften die Kids dann noch einige Randori durchführen, um sich richtig auszupowern.

 

 

18.11.2018 - Koshiki-no-Kata-Lehrgang

Bonn war am Sonntag Austragungsort eines bundesoffenen Techniklehrgangs zur Koshiki-no-Kata. Da diese Kata Prüfungsvoraussetzung zum fünften Dan ist, war auch wieder TSC Trainer Martin Gräfe mit seinem Partner Jan Bergmann vor Ort, um sich von den Referenten Dieter Münnekhoff und Michael Hoffmann weiter in dieser Kata unterweisen zu lassen.

Sechs Zeitstunden widmeten sich die Anwesenden den 'nur' 21 Techniken der "Form der antiken Techniken", um trotzdem jeweils nur an der Oberfläche kratzen zu können. Jahrelanges Training - wie immer eigentlich im Judo - scheint nötig, um die Essenz dieser aus der Jujutsu Schule des Kito-Ryu stammenden Kata zu verstehen ...

 

IMG 0392

(stehend von rechts nach links: Martin Gräfe und Jan Bergmann)

 

 

18.11.2018 - Adler Cup U11

Zum vierten Mal fand in Frankfurt am Main der Adler Cup statt, ein wirklich riesiges Turnier, bei dem an zwei Tagen 1.650 Judoka an den Start gingen. Am Sonntag stand dabei die U11 auf dem Programm, bei der in der Klasse -38,5kg auch Lev Unterberg vom TSC an den Start ging.

Als einziger Gievenbecker vor Ort hatte Lev hierbei einen schweren Stand: gegen die Hessen Jason Bernhardt (San Kasho) und Lasse Börner (JC Wiesbaden) sowie gegen den Bulgaren Ivan Nikolchev (Shun Judo Club) reichte es leider nur zum Sammeln weiterer Kampferfahrungen auf solch hohem Turnierniveau. Am Ende stand somit ein dritter Platz und damit Bronze für Lev zu Buche !

 

Adler Cup 1

(ganz rechts: Lev Unterberg)

 

 

17.11.2018 - Landeslehrgang Katame-waza

Am Samstag fand in Gievebeck ein eher außergewöhnlicher Lehrgang statt: NWDK Lehrwart José Pereira unterrichtere mit NWJV Bezirkstrainer Martin Gräfe dessen U15 Bezirkskader in Bodentechniken !

Landestrainer Sascha Herkenrath hatte nach der DJB Sichtung in Kienbaum darum gebeten, einen Fokus auf Bodentechniken im Rahmen der Kaderausbildung zu legen - und dieser Bitte kann wohl kaum besser nachgekommen werden als durch den Lehrwart des Dan-Kollegiums.

Von 10 bis 14 Uhr tummelten sich also knapp 25 Judoka, hauptsächlich U15 Kaderathleten, auf dem TSC Tatami, um anhand einiger Techniken der Katame-no-Kata (Form der Bodentechniken), auf Grundprinzipien des Bodenkampfes einzugehen.

Vom Gelb- bis hin zum Schwarzgurt konnten dabei alle Anwesenden Neues mitnehmen, was hoffentlich hilft, die Bodenarbeit zu verbessern !

 

2018 November 17 Bodenlehrgang

 (Gruppenbild aller Teilnehmer)

 

 

11.11.2018 - Kata-Training Hagen

Am Sonntag fand im Dojo des JK Hagen erneut ein Kata-Training mit den amtierenden Weltmeistern Ulla Loosen und Wolfgang Dax-Romswinkel statt. Auch die beiden TSC Trainer Jan Bergmann und Martin Gräfe waren wieder vor Ort, um weitere Einblicke in die Koshiki-no-Kata zu erhalten. In dem 2,5stündigen Training widmeten sich die Teilnehmer diesmal den beiden Techniken Mizu-nagare und Hiki-otoshi, bei denen das Studium feinster Körperbewegungen im Vordergrund steht.

Mit viel neuem Wissen und einigen Hausaufgaben kehrten die Gievenbecker nach dem Lehrgang erschöpft nach Münster zurück.

 

 

10.11.2018 - Adidas IT Den Haag

Am Samstag fand im holländischen Den Haag das sechste internationale Residentie Turnier statt. Mit mehr als 1.500 Teilnehmern an beiden Tagen gehört dies Turnier zu einem der größten in den Niederlanden.

Auch TSC Judoka Lev Unterberg war in Den Haag in der Gewichtsklasse -38kg am Start. Mit einem Sieg und einer Niederlage hatte er dabei letztlich einen ausgeglichenen Punktestand und sicherte sich so die Silbermedaille. Herzlichen Glückwunsch !

 

Den Haag

(ganz links: Lev Unterberg)

 

 

09.11.2018 - Monatsturnier November

Zum letzten Monatsturnier im Jahr 2018 waren wieder neun TSCler nach Hiltrup gekommen, um noch letzte Punkte für die Jahreswertung zu sammeln. Mit knapp 70 Teilnehmern insgesamt war die Halle diesmal gut gefüllt.

Einen ersten Platz erkämpften sich dabei heute Lukas Hölzen (Anfängergruppe), Lazare Kiladze, Julian Wenning und David Bedenik (alle Fortgeschrittene). Zweite wurde Tiago Staats, Nicolas Cramer und Maya Reintjes (alle Anfänger), den dritten Platz errang Elias Jöhren. Kampferfahrungen sammelte Erik Ostendorp.

 

 

03.11.2018 - Westfalenmeisterschaft U13

Nachdem sie sich vor fast zwei Monaten im Rahmen der Kreis- und Bezirksmeisterschaften hierfür qualifizieren mussten, fanden am Samstag endlich die Westfalenmeisterschaften der Judoka unter 13 Jahren statt - ihres Zeichens die höchsten Meisterschaften dieser Altersklasse. Matthis Reinker (-43kg), Vinzent Keusgen (-55kg) und Lukas Zychon (+55kg) hatten sich also mit ihrem Trainer Martin Gräfe zusammen nach Bielefeld aufgemacht, um Großes zu leisten ! (Der vierte TSCler, der sich hierfür qualifizierte, Alexander Raaz, musste leider verletzungsbedingt absagen.)

Matthis begann in seiner 11-Judoka-großen Gewichtsklasse mit zwei ungefährdeten Siegen gegen Jasper Stickdorn (BC Altena) und Jerik Donnermeyer (JG Ibbenbüren). Im Halbfinale traf er dann auf Jan Libuda (TuS Iserlohn), gegen den es am Ende eines spannenden Kampfes leider (noch) nicht reichte. Im kleinen Finale erneut gegen Stickdorn konnte sich Matthis dann die Bronzemedaille sichern !

 

2018 November 03 WestfEM U13 43kg

(Dritter von links: Matthis Reinker)

 

Vinzent startete mit einem Freilos in die 11-Kämpfer-starke Gewichtsklasse und konnte sich so schonmal seine kommenden Gegner anschauen. Diesen leichten Vorteil wusste der TSCler sehr gut ausnutzen und gewann so dreimal in Folge gegen Samuel Kirschbaum (Lüner SV), Ben Schröder (Kentai Bochum) und zuletzt Jonas Wewel (SC Nordwalde). Damit hielt Vinzent am Ende Gold in den Händen.

 

2018 November 03 WestfEM U13 55kg

(ganz oben auf dem Treppchen: Vinzent Keusgen)

 

Auch Lukas begann mit einem Freilos in seine zehn Judoka umfassende Klasse - und auch Lukas nutzte diesen Vorteil, um seine dann folgenden drei Kämpfe gegen Okan Avci (JK Hagen), Michael Buch (JC Pelkum-Herringen) und Torben Moog (TV Mettingen) souverän für sich zu entscheiden, wodurch auch Lukas sich den Westfalenmeistertitel und damit Gold sicherte.

 

2018 November 03 WestfEM U13 55kg

(ganz oben auf dem Treppchen: Lukas Zychon)

 

Mit zweimal Gold und einmal Bronze bei gerade einmal drei Athleten war TSC Trainer Martin sichtlich zufrieden mit der Leistung seiner drei Kämpfer. Auch die Lokalpresse Münsters berichtete über diesen tollen Erfolg !

 

Zeitungsartikel WN

 

 

01.11.2018 - Stützpunkttraining U15

Am Donnerstag, während in Deutschland alles aufgrund des Feiertags geschlossen hatte, machten sich die beiden wackeren TSC Judoka Lukas Zychon und Alexander Raaz mit ihrem Trainer Martin Gräfe auf dem Weg nach Enschede, um dort am Stützpunkt zu trainieren, um gut für die Westfalenmeisterschaft am 03.11.2018 in Bielefeld vorbereitet zu sein.

90 Minuten trainierten die beiden TSCler dabei mit den U15 Judoka der Region Twente und sammelten dabei viele wertvolle Randori-Erfahrungen.

© 2008 www.judo-muenster.de | Joomla 1.5 Templates by vonfio.de