März 2020

 

15.03.2020 - vorgezogene Osterferien

Aufgrund der Ausbreitung des Corona-Virus' und der damit einhergehenden behördlichen Beschränkungen des Alltags, sowie natürlich zum Schutz der Athleten sowie aller Anderer setzt die Judoabteilung das Training mit sofortiger Wirkung aus - und zieht den Beginn der Osterferien vor.

Bis mindestens 19.04.2020 wird also kein Judotraining angeboten; wir hoffen, dass sich die Gesamtsituation danach insoweit gebessert hat, als der Trainingsbetrieb dann wieder fortgesetzt werden kann.

Bleibt gesund und passt auf euch auf !

 

2020 März 13 Corona Trainingsabsage

 

 

11.03.2020 - Gürtelprüfung

Nachdem die 5-7jährigen im Januar vergangenen Jahres erstmals auf die Tatami kamen, war dies eine Premiere im TSC: zum ersten Mal wurde ein Judoangebot für die Jüngsten gestartet ! Heute, ein bisschen mehr als 12 Monate später, haben die jungen Kämpfer bereits erfolgreich Fallübungen und Bodentechniken demonstriert und das erste Turnier erfolgreich absolviert, so dass mit der Demonstration der Wurftechniken alles erfüllt ist, damit die Athleten ihre erste Gürtelprüfung ablegen können.

Und genau hiermit hatte Trainer TSC Martin Gräfe seine jüngsten Schützlinge überrascht (in Anbetracht der gesundheitlichen Situation zog der Trainer die Prüfung drei Wochen vor) ! So dürfen nun, nach dem Vorzeigen der Wurftechniken, folgende Judoka den weiß-gelben Gürtel zu ihrem Judogi tragen: Christopher Bleines, Elias Brozek, Yasin Halimi, Aurelias Lauber, Noah Ostendorp, Florian Ott, Richard Elias Runge, Ben Schäfer, Maximilian Schulte-Frankenfeld, Adrian Siebert, die Brüder Matti Simon und Miko Benjamin Teismann, Ben Duncan Wadsley sowie Tom Wollbrink.

Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg nach den Osterferien in den weiterführenden Judogruppen !

 

 

08.03.2020 - Kreismannschaftsturnier U13

Nachdem in den vergangenen zwei Jahren die Münsteraner Mannschaft jeweils den Siegerpokal mit nach Hause nehmen konnte, war die diesjährige Teilnahme am U13 Mannschaftsturnier in Datteln schon fast Pflicht ! Leider konnte die TSC Equipe in diesem Jahr nicht alle der acht unterschiedlichen Gewichtsklassen bei diesem gemischten Turnier besetzen, so dass die Ausgangslage für die jungen Gievenbecker nicht besonders rosig war; nachdem man die Wettkampfliste sah, wusste man, dass es ein harter Tag werden würde...

Gegen die KG Stella Bevergern/JG Ibbenbüren/Mugen Gronau musste die TSC Mannschaft als erstes antreten, gegen den späteren Turniersieger zog man mit 2:6 (17:60) deutlich den Kürzeren. Lazare Kiladze und Lev Unterberg steuerten die beiden Punkte für die TSCler bei.

In der Trostrunde des trafen die Gievenbecker sodann auf den späteren Dritten, die KG Herten/Recklinghausen. Mit 2:5 (17:47) ging man auch hier als zweiter Sieger vom Tatami. Erneut konnten Lazare und Lev die TSC Ehrenpunkte sichern.

Damit war man letztlich nicht platziert bei diesem 11-Mannschaften-starken Turnier - eine Tatsache, die man im kommenden Jahr wieder verbessern will !!!

Zum Team gehörten neben Lazare und Lev die Athleten Nour Bellabes, Marlene Bleines, Nicolas Cramer, Lukas Hölzen, Robert Janzen, Noah Ostendorp, Jonte Seeger, Achim Stöckmann und Alina Zychon. Betreut wurden die TSCler von ihren Coaches Fynn Hunze, Julian Wenning und Lukas Zychon.

 

2020 März 08 KMT U13

(vorn von links nach rechts: Nicolas, Achim, Erik, Lukas H., Lev, Jonte, Lazare, Robert, Alina, Marlene und Nour;

hinten von links nach rechts: Fynn, Lukas und Julian)

 

 

07.03.2020 - Bezirkslehrgang U15

Zur Vorbereitung des bundesoffenen Turniers in Backnang, zu dem die U15 Landestrainer die TSC Judoka Maxim Krahn, Matthis Reinker und Lukas Zychon nominiert hatten, richtete Bezirkstrainerin Irina Arends einen Tageslehrgang aus.

Neben einigem Technik- und Athletikprogramm standen natürlich zahlreiche Randori für alle Teilnehmer auf dem Programm. Einzig der TSC Athlet Matthis Reinker war dafür am heutigen Tag nach Ibbenbüren gereist, um mit dem Bezirkskader knapp sechs Stunden lang zusammen zu trainieren. Wenngleich das BoT kurz danach aufgrund der Corona-Krise abgesagt werden sollte, hatte sich für Matthis dieser Trainingstag trotzdem gelohnt !

 

 

06.03.2020 - Monatsturnier März

Zum dritten Monatsturnier im Jahr 2020 kamen wieder zahlreiche TSC Judoka nach Hiltrup, um Wettkampferfahrungen zu sammeln und vielleicht sogar den ein oder anderen Punkt für die Jahreswertung des Monatsturniers mitzunehmen. Mit 22 von insgesamt 72 Teilnehmern konnten die Gievenbecker fast 1/3 aller Athleten stellen.

Neben schönen Kämpfen, vor allem der Jüngsten, die für ihre baldige Gürtelprüfung erste Randori bestreiten mussten, kehrten die TSCler auch mit sehr guten Ergebnissen zurück. Erstplatzierte wurden Noah Ostendorp, Nour Bellabes, Robert Janzen, Nicolas Cramer und Leonard Kallfelz (alle Anfängergruppe), Martyna Junik, Lazare Kiladze und Maxim Krahn (alle Fortgeschrittenengruppe). Einen zweiten Platz erkämpften sich Richard Runge, Matti Teismann, Florian Ott, Lukas Hölzen, Alina Zychon (alle Anfänger) und Lev Unterberg (Fortgeschrittene). Miko Teismann, Yilmaz Konukcu und Tom Wollbrink kamen auf den dritten Rang (alle Anfänger). Kampferfahrungen in der Anfängergruppe sammelten Yasin Halimi, Jonathan Drautz, Elias Brozek, Güney Konukcu und Marlene Bleines.

 

2020 März 06 MoTu

(stehend von links nach rechts: Lev, Lukas, Nicolas, Nour, Alina, Marlene, Yasin, Robert, Lazare, Maxim und Coach Julian;

kniend von links nach rechts: Güney, Yilmaz, Tom, Elias, Leonard, Richard, Noah, Matti, Miko und Jonathan)

 

 

05.03.2020 - Stützpunkttraining Enschede

Wenngleich die U18er am heutigen Tage (großteils krankheitsbedingt) pausierten, freuten sich die U15er auf das Stützpunkttraining in Enschede. 90 Minuten lang durften sie dabei - nach kurzem, knackigen Aufwärmen - zahlreiche Randori mit den niederländischen Gastgebern bestreiten. Sowohl für die beiden Ältesten Alexander Raaz und Matthis Reinker, als auch für die Jüngeren Maxim Krahn und Lazare Kiladze waren dabei viele unterschiedliche Partner vor Ort, so dass sich die monatliche Teilnahme am Enscheder Stützpunkt wieder vollauf gelohnt hat !

 

2020 März 05 Enschede

(von links nach rechts: Matthis, Lazare, Alexander und Maxim)

© 2008 www.judo-muenster.de | Joomla 1.5 Templates by vonfio.de