Januar 2011

 

29.01.2011 - Bezirkseinzelmeisterschaft U17

Am Samstag standen die Qualifizierten der Kreismeisterschaft bei den Kämpfen um den Bezirksmeistertitel in Ibbenbüren erneut auf der Matte. Mit dabei waren die TSCler Gal Raz (-50kg), Darius Beike (-55kg) und Thore Gonschorrek (-73kg); Kreismeisterin Iman El-Rifai (-40kg) fand leider die Turnhalle nicht und konnte somit nicht antreten.

Bei den spannenden und interessanten Kämpfen fightete sich Gal nach 3 Siegen bis ins Finale. Dort traf er auf Alexander Beer (Banzai Gelsenkirchen), den er auch souverän besiegte und damit Bezirksmeister wurde.

Darius kämpte sich bis ins Halbfinale, in welchem er sich JG Trainingspartner Justus Knemöller geschlagen geben mußte. Im kleinen Finale setzte er sich dann jedoch erneut durch, wurde damit Dritter und sicherte sich das Ticket zur Westdeutschen Meisterschaft am kommenden Wochenende in Duisburg.

Thore ging engagiert an den Start und ging mit Yuko in Führung. Leider überließ er fortan mehr und mehr seinem Gegenüber die Zügel, und so besiegte dieser Thore nach einer Unachtsamkeit. Auch im zweiten Kampf sammelte Thore dann weitere Kampferfahrung.

Viel Erfolg den beiden Qualifizierten bei der WdEM !

 

23.01.2011 - Kreiseinzelturnier U14

Am Sonntag fand nun zum zweiten Teil des Turnierwochenends beim TSC Münster das Kreiseinzelturnier der U14 statt. Mit dabei waren 7 TSCler: Marian Mittelstaedt (w, -44kg), Robin Hankamp und Munir Ali (beide m, -31kg), Björn Hessberg (m, -34kg), Jonathan Beckmann und Patrick Welslau (beide m, -37kg) und Jan Bergmann (m, -40kg).

Marian hatte in ihrer Gewichtsklasse leider nur eine Gegnerin. Diesen Kampf beherrschte Marian jedoch souverän und sicherte sich damit die Goldmedaille. Munir (in seinem ersten Jahr U14) und Björn konnten sich in ihren Kämpfen nicht entscheidend durchsetzen, so dass sie am Ende als Fünfte abschnitten. Robin kämpfte sich mit 3 Siegen bis ins Finale, scheiterte dann aber an Vito Mazzei (TuS Hiltrup), den er in der Vorrunde noch besiegte. Jan setzte sich trotz Starts in einer höheren Gewichtsklasse in allen drei Kämpfen ungefährdet durch und wurde damit Erster. Im Finale der Gewichtsklasse bis 37kg kam es zum Vereinsduell zwischen Patrick und Jonathan, nachdem beide ihre 3 Auftaktkämpfe gewannen. 2 Sekunden vor Ende des Golden Scores, in einem Kampf, den gemäß der Stimmen der umstehenden Patrick dominierte, entschied Kampfrichter Niccolo jedoch sehr umstritten auf Yuko für Jonathan. Seis drum: Jonny Erster, Patty Zweiter (als neuer in der U14) - Super Smile

Alles in allem also: einige sehr gute Kämpfer in der U14, einige Qualifizierte zur BEM in der U17 und eine halbwegs gelungene Ausrichtung von 2 Turnieren.Was will man mehr ?

 

22.01.2011 - Kreiseinzelmeisterschaft U17

In eigener Halle vor heimischem Publikum fand in diesem Jahr die Kreiseinzelmeisterschaft der Jugendlichen U17 in Münster Gievenbeck statt. Dabei traten auch 7 TSC Athleten an: Iman El-Rifai (w, -40kg), Gal Raz (m, -50kg), Darius Beike und Eric Sandberg (beide m, -55kg), David Kania und Till Voß (beide m, -66kg) und Thore Gonschorrek (m, -73kg).

Iman wurde - leider kampflos - Kreismeisterin. Trotzdem 'ne klasse Sache für Iman in ihrem ersten Jahr in der U17. Gal setzte sich in seinem 4er Pool 3mal durch und wurde souverän Kreismeister. Dadurch konnte er seinen Titel vom vergangenen Jahr verteidigen. Darius kämpfte sich in seiner Gewichtsklasse bis ins Halbfinale, verlor dann leider gegen JG Trainingspartner Christof Duhme, siegte im kleinen Finale nochmals und wurde letztlich Dritter. Gleich tat es ihm Thore, der auch als Dritter das Turnier abschloß und sich damit für die BEM in der folgenden Woche in Bevergern qualifizierte.

Eric zahlte in seinem ersten Jahr U17 Lehrgeld und sammelte lediglich Kampferfahrung. Gleich taten es ihm David und Till, wenngleich beide im vereinsinternen Duell aufeinandertrafen, bei dem Till sich einen Ehrenpunkt erkämpfte. Am Ende scheiterte er mit dem 5ten Platz damit sogar knapp an der Qualifikation.

Damit ist die TSC Bilanz insgesamt durchwachsen, wenngleich auch mit einigen schönen Platzierungen. Das Turnier in eigener Halle hat gut geklappt, so dass man dauerhaft schauen könnte, diese Meisterschaft auszurichten. Mal schauen, wie das Turnier der U14er am folgenden Tag ablaufen wird ...

 

15.01.2011 - Gürtelprüfung

Am Ende der zweiten Trainingswoche im neuen Jahr richtete die Judoabteilung eine kleine Gürtelprüfung aus. Unter den Augen von Prüfer Martin Gräfe zeigten 10 Judoka ihr Prüfungsprogramm, um den nächsthöheren Gürtel abzulegen.

Zum gelben Gürtel graduierten Munir Ali, Marian Mittelstaedt, Leonhard Mühlmeyer und Devrim Tosun. Bei Munir, Marian und Devrium wurde es auch höhste Zeit, hätten sie in der U14 mit dem gelb-weißen Gürtel nicht auf Turnieren antreten können. Die Prüfung zum gelb-orangen Gürtel bestanden Marek Brackmann, Iman El-Rifai, Björn Hessberg und Janosch Sindermann. Unsere beiden Spitzenkämpfer Alexander Hirsch und Jan Bergmann legten ebenfalls ihre Prüfungen ab; Alexander zum orangen Gürtel, Jan zum grünen Gürtel. Für Beide sind diese Prüfungen zu Beginn des Jahres immer ein Highlight, da sie erst ab diesem Zeitpunkt überhaupt den jeweiligen Gürtel machen können. Trotzdem demonstrierten die beiden 'Bambinies' schöne Techniken und bestanden zu Recht die Prüfung (wenngleich so jung).

 

15.01.2011 - Talentsichtung U14

In Bottrop fand am Samstag die Talentsichtung 2011 für die Jugend U14 statt. Unter den Augen der anwesenden Bezirkstrainer Joana Euwens und Kai Striezel sowie Kreistrainer Torge Sulkiewicz versuchten die anwesenden Athleten, beim Talentsichtungswettbewerb möglichst viele Punkte zu sammeln, um sich so für das Bezirkskaderabzeichen zu empfehlen.

So war diese, einmal im Jahr stattfindende Veranstaltung kein Turnier - wie normalerweise - sondern ein Wettkampf in den Disziplinen Koordination, Beweglichkeit, Judo, Kraft und Ausdauer. Beim TSC hatte Trainer Martin 5 Judoka für den heutigen Wettbewerb nominiert, die sich durch Einsatz und Können im vergangenen Jahr eindeutig hierfür empfahlen: Alexander Hirsch, Robin Hankamp und Elias Mende sowie Patrick Welslau und Janosch Sindermann. Da letztere leider verhindert waren, traten im Endeffekt nur Alexander, Robin und Elias an.

Diese 3 erzielten individuell sehr gute Punkzahlen, wenngleich der ergebnisorientierte Beobachter sicher nur eine für das Bezirkskaderabzeichen ausreichende Wertung sah. Elias und Robin holten beide 36 Punkte. Dabei fiel auf, dass Elias einige Punkte im Judoteil fehlten, was aber verständlich ist, bedenkt man, dass er der niedrigst gradierte Judoka beim Talentwettbewerb war. Robin ließ einige Punkte im koordinativen Bereich liegen, wodurch es am Ende knapp nicht zu den nötigen 40 der 50 Gesamtpunkte reichte (die für das Kaderabzeichen zu meistern sind).

Alexander präsentierte sich in glänzender Verfassung. Nach seinem 1. Platz beim MoTu gestern liess er ganze 3 Punkte unterwegs liegen und holte somit 47 von 50 Punkten. Damit wurde er am Ende als Drittbester des Sichtungswettbewerbs ausgezeichnet - auch stellte er den Rekord von Jan Bergmann aus dem letzten Jahr (45,5 Punkte) ein. Bedenkt man, dass Alexander erst im nächsten Jahr in die U14 kommt, ist dies eine super Leistung !

Robin und Elias dürfen trotz der knapp verpaßten 40 Punkte sehr stolz auf ihr Geleistetes sein ! Überhaupt bei diesem Talentwettbewerb mitmachen zu können, ist eine große Sache und mit ein bißchen Arbeit in diesem Jahr wird der Test 2012 ein Leichtes ! Wink

 

2011_Talentsichtung_2

(von links nach rechts: Alexander Hirsch, Elias Mende und Robin Hankamp)

 

 

14.01.2011 - Monatsturnier Januar

Auch in 2011 richtet der PSV Münster die bekannte Monatsturnier Serie für Judoka im Alter von 6-14 Jahren in Münster Hiltrup aus. Mit im Vergleich zum Januar MoTu 2010 weniger Gesamtteilnehmern gingen auch 9 TSCler an den Start. In der Gruppe der 'bis-Gelb-Gurte' waren dies Roman Welslau und Mika Hankamp sowie Leonhard Mühlmeyer, Munir Ali und Marian Mittelstaedt; bei den 'bis-Grün-Gurten' gingen Jonathan Beckmann, Jan Bergmann, Alexander Hirsch und Patrick Welslau an den Start.

Diese 9 Athleten schafften es erstmals, jeder mit mindestens einem Sieg nach Hause zu kommen, wodurch der TSC diesmal nur Platzierungen zu verzeichnen hatte. Sieger ihrer Pools wurden Alexander, Patrick und Roman. Zweite wurden Jan, Marian, Mika und Munir. Den dritten Rang holten Jonathan und Leonhard. Insgesamt eine echt klasse Leistung !!!

 

MoTu_Januar_2011

(stehend von links nach rechts: Marian Mittelstaedt, Leonhard Mühlmeyer, Roman Welslau, Mika Hankamp und Munir Ali;
kniend von links nach rechts: Jan Bermann, Patrick Welslau, Alexander Hirsch und Jonathan Beckmann)

 

08.01.2011 - Prüferlizenzlehrgang und Kreis-Dan-Versammlung

In Ostbevern fand am Samstag der Prüferlizenzlehrgang 2011 statt, sowie im Anschluß daran in der Gaststätte zur alten Post die Kreis-Dan-Versammlung 2011. Im Schnitt waren bei beiden Veranstaltungen ca. 30 Teilnehmer anwesend.

Während des Prüferlizenzlehrgangs unterrichtete Heinz Aschhoff (6. Dan, stellv. KDV) die Teilnehmer in den 3 Gruppen, der Nage-no-Kata, die für die Farbgurtprüfungen relevant sind sowie in Bodentechniken. Nach 5 Unterrichtseinheiten stellten sich die Judoka dann dem schriftlichen Test, den es für den Erhalt der Prüferlizenz zu absolvieren gilt. TSC Trainer Martin konnte dabei seine Prüferlizenz erfolgreich verlängern; Julian sammelte die ersten Prüfererfahrungen und arbeitet nun auf den Erhalt der Lizenz hin.

Im Rahmen der Kreis-Dan-Versammlung wurde einerseits die Kreis-Dan Führung neugewählt: mit 18:15 Stimmen konnte sich Amtsinhaber Klaus-Dietmar Kroll gegen den bisherigen Stellvertreter Heinz Aschhoff durchsetzen. Selbiger wurde erster Stellvertreter, Torge Sulkiewicz wurde als zweiter Stellvertreter bestätigt.

Desweiteren wurden die 5 Delegierten des Kreises Münster-Warendorf für die Delegiertenversammlung des NWDK gewählt, welche am 23.03.2011 den neuen NWDK Chef bestimmt. Zu selbigen zählt auch TSC Trainer Martin.

© 2008 www.judo-muenster.de | Joomla 1.5 Templates by vonfio.de