Dezember 2011

 

22.12.2011 - TSC Weihnachtsfeier

Am Donnerstag fand in der Turnhalle 1 der Michaelschule die traditionelle Weihnachtsfeier der Judoabteilung des TSC statt. Nicht im Tennisheim wie im Vorjahr, sondern mit sportlichen Übungen in der Turnhalle wollte man dieses Jahr beenden. Knappe 30 Judoka kamen zur Feier, darunter auch einige Judoka vom Ganztag der Michaelschule und des von-Stein Gymnasiums.

Nach vielen Lauf- und Staffelspielen stand eine kleine Stärkung am Weihnachtsbuffet an, bevor ein japanisches Turnier den Abschluss bilden sollte. Die meisten Siege (jeweils 5) fuhren dabei Hindoveh Peter Pyne und Roman Welslau ein.

 

Traditionell wurden im Rahmen der Weihnachtsfeier noch die erfolgreichsten TSC Judoka 2011 geehrt. In der U11 waren dies Alexander Hirsch (208 Punkte), Roman Welslau (159 Punkte) und Mika Hankamp (151 Punkte); bei den U14ern waren es Robin Hankamp (217 Punke), Jan Bergmann (190 Punkte) und Patrick Welslau (183 Punkte);

 

2011-Ehrung_U11     2011-Ehrung_U14

(U11)                                                               (U14)

 

die U17 Wertung gewann Gal Raz (148 Punkte) vor Darius Beike (105 Punkte) und Jan-Simon Haas (22 Punkte). Bei den Ü17ern setzten sich Martin Gräfe (40 Punkte), Julian Plath (13 Punkte) und Carsten Rieger (11 Punkte) durch. Den Preis für die regelmäßigste Trainingsteilnahme erhielt Munir Ali.

 

2011-Ehrung_U17     2011-Ehrung_UE17

(U17)                                                                    (Ü17)

 

Hier noch einmal alle Preisträger:

2011-Ehrung_alle

(hintere Reihe von links nach rechts: Robin Hankamp, Munir Ali, Jan Bergmann, Roman Welslau, Mika Hankamp, Patrick Welslau und Alexander Hirsch;
vordere Reihe von links nach rechts: Jan-Simon Haas, Gal Raz, Martin Gräfe, Darius Beike und Carsten Rieger;
vorn liegend: Julian Plath)

 

 

17.12.2011 - Bezirkslehrgang U14

Am Samstag fand im Wolbeck unter Leitung des Bezirkstrainers U14 männlich Kai Strietzel ein Bezirkslehrgang statt. Hieran nahmen auch 2 TSCler Teil: Jan Bergmann und Santiago Kamphorst.

Von 9 bis 17 Uhr trainierten die Atlethen dabei in 3 Einheiten à 2 Stunden sowohl Stand- als auch Bodentechniken, eingerahmt von vielen Randoris. Dieser Lehrgang war für die Judoka ein schöner Trainingsabschluss 2011.

 

 

16.12.2011 - Siegerehrung Monatsturnier

Bei der diesjährigen Siegerehrung der 10 Monatsturniere, welche der PSV Münster veranstaltet, errangen die TSC Judoka viele Medaillen und Pokale. In der Mädchenwertung der 40 Teilnehmerinnen wurde Marian Mittelstaedt bei 9 von 10 Teilnahmen mit 67 Punkten Zweite und bekam damit einen Pokal. Bei den Jungs (165 männliche Judoka kämpften in der MoTu-Serie 2011) errangen mit Munir Ali (9 Teilnahmen, 51 Punkte, 20. Platz) und Robin Hankamp (8 Teilnahmen, 63 Punkte, 15. Platz) 2 TSCler eine Medaille. Weitere Pokale sicherten sich Alexander Hirsch (7 Teilnahmen, 76 Punkte, 10. Platz), Roman Welslau (8 Teilnahmen, 85 Punkte, 8. Platz), Patrick Welslau (8 Teilnahmen, 87 Punkte, 7. Platz) und Mika Hankamp (9 Teilnahmen, 104 Punkte, 3. Platz).

Die Vereinswertung, bei der die Ergebnisse der zehn besten Starter eines Vereins zusammen gezählt werden, komplettierten Hindoveh Peter Pyne (3 Teilnahmen, 24 Punkte, 37. Platz), Santiago Kamphorst (2 Teilnahmen, 13 Punkte, 46. Platz) und Jonathan Beckmann (2 Teilnahmen, 12 Punkte, 47. Platz). Damit erreichte die TSC Equipe 582 Punkte (im Vorjahr waren es nur 477 Punke und somit der vierte Platz) - was in diesem Jahr zum zweiten Platz reichte. Der PSV Münster (604 Punkte) gewann die Wertung, der TV Wolbeck (577 Punkte) wurde Dritter, mit 429 Punkten wurde der TuS Hiltrup Vierter.

Die Einzelwertung der Mädchen gewann Lena Herz (10 Teilnahmen, 80 Punkte, Westfalia Kinderhaus), bei den Jungs eroberte Lamido-Amadou Sow (10 Teilnahmen, 137 Punkte, PSV Münster) den ersten Platz.

 

2011-Dezember-16_MoTu_Ehrung

(stehend von links nach rechts: Trainer Martin Gräfe, Mika Hankamp, Hindoveh Peter Pyne, Roman Welslau;
kniend von links nach rechts: Robin Hankamp, Patrick Welslau, Alexander Hirsch, Marian Mittelstaedt)

 

 

11.12.2011 - BST U13 und U16

Am Sonntag fand in Hiltrup das letzte größere Turnier 2011 statt: ein Bezirkssichtungsturnier der Judoka unter 13 Jahren und unter 16 Jahren. Hieran nahmen auch einige Atlethen des TSC Münster teil.

Bis 31kg startete Santiago Kamphorst. In seinen beiden Kämpfen gegen David Bazynski und Ibrahim Batiev (beide DJK Stadtlohn) konnte der Gievenbecker jedoch - sicher aufgrund des momentan fehlenden Trainings - nicht in voller Stärke auftrumphen und verlor so beide Kämpfe knapp. Am Ende bedeutete dies einen fünften Rang für Santiago.

Robin Hankamp ging für den TSC -34kg an den Start. Gegen Alexander Korb (JC Dorsten) gelang Robin dabei ein voller Punkt nach Fußwurf, wodurch er im Viertelfinale auf Carl Young (JG Münster) traf. In einem höchstspannenden, über die gesamte Kampfzeit geführten Kampf agierte Robin als Aktiverer, mußte jedoch kurz vor Ende eine kleine Wertung nach einem Konter gegen sich ergehen lassen, wodurch es für ihn in der Trostrunde weiterging. Zweimal siegte er hier in Folge - wiederrum jeweils durch Fußwurf - und stand somit im kleinen Finale. Gegen Jakob Knemöller (JG Münster) konnte sich Robin jedoch souverän durchsetzen, womit er letztlich die bronze Medaille gewann.

Bei den Judoka bis 37kg kämpfe Alexander Hirsch mit. Sein Auftaktgegner war Trainingspartner beim Landestraining Tino Godehardt (BW Ottmarsbocholt). Nach sehenswertem Körpersturz setzte sich Alex mit vollem Punkt durch. Der Telgter Marek Beck war im Halbfinale bereits ein wesentlich schwererer Gegner, jedoch konnte sich Alexander auch hier durchsetzen: mit großer Wertung nach Kampfzeitende. Im Finale traf er nun auf den Ibbenbürener Bastian Börjes. In einem hitzigen Fight schenkten sich beide Kämpfer keine Sekunde Ruhe - mit kleiner und großer Wertung ging Alexander in Führung, ehe Bastian mit kleiner Wertung herankam. Kurz vor Kampfzeitende nahm Alex sich dann ein Herz und warf den Ibbenbürener mit vollem Punkt auf die Matte. Somit war Alex Sieger seiner Gewichtsklasse.

Patrick Welslau bis 40kg wollte Alexander in Nichts nachstehen und setzte sich in seinen Kämpfen gegen Konstantin Gehlert (PSV Recklingshausen), Daniel May und Fabian Thompson (beide JG Münster) jeweils vorzeitig mit vollem Punkt durch und durfte somit auch die goldene Medaille für den Gewinn der Gewichtsklasse in Empfang nehmen.

Der letzte TSCler, der für die JG Münster startet, Jan Bergmann, kämpfte in seiner Klasse bis 46kg kaum länger als 1 Minute in seinen 4 Kämpfen. Mit schnellen und sehr ansehnlichen Würfen setzte sich Jan gegen Elias Guhe (JG Ibbenbüren), Tim Wullenkemper (TV Borghorst), Michael Harder (Jahn Rheine) und Dominik Kordes (TV Neubeckum) mit vollen Punkten durch. Damit war auch er Sieger und nahm Gold mit nach Hause.

Die 5 männlichen U13er konnten damit zwei Erste, zwei Dritte und einen Fünften Platz erobern. Klasse Leistung !

 

2011-Dezember-11_BST_U13

(stehend von links nach rechts: Martin Gräfe, Robin Hankamp, Santiago Kamphorst und Darius Beike;
kniend von links nach rechts: Patrick Welslau, Alexander Hirsch und Jan Bergmann)

 

 

Die einzige U13 Dame des TSC war Marian Mittelstaedt, die bis 52kg an den Start ging. Verletzungsbedingt konnte Marian in ihren Kämpfen gegen Anika Weber (Dattelner JC), Charlotte Rex (JC Lüdinghausen) und Ariane Staude (JC Bottrop) dabei leider nicht ihr volles Potential abrufen, verlor knapp und wurde somit letztlich Dritte.

 

Die beiden U16 Jungen des TSC waren hiernach auf den Tatami: Jonathan Beckmann (-40kg) und Darius Beike (-66kg).

Jonathan startete mit einer Niederlage gegen Benedikt Feldhaus (BW Ottmarsbocholt), bevor er sich im Dreierpool gegen Lukas Knipping (Kolping Bocholt) durchsetzte. Nach den leider nur 3 Kämpfen stand somit ein zweiter Platz für Jonathan zu Buche.

Darius machte es noch einen Tacken besser, siegte gegen Felix Hölscher (JC Greven), Maximilian Greshake (JG Ladbergen) und Ilja Girnus (JG Ibbenbüren) jeweils mit sehenswerten Würfen und setzte sich so in seiner Gewichtsklasse als Erster durch. Auch dies ist eine gute Leistung der TSCler ! Smile

 

 

10.12.2011 - Nikolausturnier

Die JG Münster richtete am Samstag das traditionelle münsteraner Nikolausturnier aus, welches gleichzeitig die offene Schüler-Stadtmeisterschaft U12 ist. Neben den Einzeltiteln ist dieses Turnier für die Vereine aber auch aufgrund der Mannschaftswertung interessant !

Für den TSC galt es in diesem Jahr, den ersten Platz aus 2010 zu verteidigen. Mit 12 Judoka nahm man dieses Ziel in Angriff. Im Modus dem des Monatsturniers ähnlich, kämpften alle Atlethen in ca. 4 Mann großen Pools, jeder gegen jeden. Bei diesen Kämpfen konnten sich die TSCler Hindoveh Peter Pyne, Roman Welslau, Mika Hankamp, Elli Neumann, Robin Hankamp, Alexander Hirsch und Patrick Welslau in all ihren Kämpfen durchsetzen und somit 7mal den ersten Platz und damit eine Goldmedaille in Empfang nehmen. Jannis Weiland (nur vereinintern gegen Roman), Munir Ali, Theresia Bode und Marian Mittelstaedt mußten eine Niederlage einstecken und eroberten so den zweiten Platz. Der Jüngste der Gruppe Linus Adamini konnte sich in seinem 5er Pool auch einmal durchsetzen - erreichte damit jedoch leider (noch) keine Platzierung.

Mit dieser Ausbeute standen für den TSC in der Mannschaftswertung also 47 Punkte zu Buche. (Im letzten Jahr holte man mit 21 Punkten bereits den ersten Platz !) Dies reichte also locker zum Gewinn des größten Mannschaftspokals vor dem TuS Hiltrup (38 Punkte), dem PSV Münster (26 Punkte) und dem Telekom Post SV Münster (24 Punkte).

Aller guten Dinge sind aber Drei - also auf ins nächste Jahr Wink

 

2011-Dezember-10_Nikolausturnier_1

(stehend von links nach rechts: Darius Beike, Mika Hankamp, Roman Welslau, Linus Adamini, Jannis Weiland, Hindoveh Pyne, Elli Neumann, Martin Gräfe und Carsten Rieger;
kniend von links nach rechts: Alexander Hirsch, Robin Hankamp, Patrick Welslau, Munir Ali, Theresia Bode und Marian Mittelstaedt)

 

 

09.12.2011 - Sport Gala

Anläßlich des 5jährigen Bestehens des Freiherr-vom-Stein Gymnasiums im Ortsteil Münster-Gievenbeck veranstaltete die Schule eine Sport Gala. Zu den knapp 2,5stündigen Sportpräsentationen war auch die Judoabteilung des TSC aufgrund ihrer Kooperation im Ganztagsbereich geladen.

Einige Zeit bereitete man sich somit auf diesen Abend vor und trainierte hart. So gelang dann auch die Präsentation zur Zufriedenheit aller. Neben den turnerischen Elementen des Judo, welche Patrick & Roman Welslau, Alexander Hirsch, Jan Bergmann und Darius Beike demonstrierten, zeigten 2 Gruppen von Judoka einige spektakuläre Wettkampfwürfe. So konnte man bei den 'Minis' um Timon Reckmann & Jan-Simon Haas, Patrick & Alexander sowie Munir Ali & Roman saubere Hüftfeger, Schulterwürfe und Überkopfwürfe sehen. Bei den 'Größeren' um Julian & Timo Plath, Carsten Rieger & Jan Bergmann, David Kania & Thore Gonschorrek sowie Gal Raz & Darius Beike waren dann auch Techniken wie das Schulterrad, die Beidhandsichel und der Schwebehandzug zu sehen.

Als Highlight der Show zeigten Gal und Darius noch das Prinzip von actio & reactio anhand der Konter.

Beeindruckt von der knapp 10 minütigen Judoshow verließen die TSCler unter großem Beifall die Turnhalle.

 

Stein_1

(von links nach rechts: Julian Plath, Timo Plath, Carsten Rieger, Darius Beike, Gal Raz, Thore Gonschorrek, Timon Reckmann, David Kania, Jan-Simon Haas, Jan Bergmann, Patrick Welslau, Alexander Hirsch, Munir Ali und Roman Welslau)

 

Jetzt auch auf YouTube: http://www.youtube.com/watch?v=iQSnPUJxERw

© 2008 www.judo-muenster.de | Joomla 1.5 Templates by vonfio.de