April 2015

 

25.04.2015 - KEM U12 / U15

Am Samstag richtete der TV 05 Neubeckum die Kreismeisterschaft der Judoka unter 12 und unter 15 Jahren aus - ein Muss für jeden wettkampfaktiven Judoka. So schickte auch die Judoabteilung des TSC achtzehn (!) Athleten zu diesem Turnier, bei dem es neben dem Titel des Kreismeisters auch um die Startplätze bei den Bezirksmeisterschaften ging. Dafür galt es, sich auf das 'Treppchen' zu kämpfen. Dies gelang allen U15ern sowie 7 von 9 U12ern - eine tolle Leistung ! Ein Wermutstropfen bleibt: bei den ganzen Vizekreismeistern könnten wir uns fast Vizekusen nennen. Die Ergebnisse nun in Kürze:

 

U15

1. Platz -66kg: Alexander Hirsch

2. Platz -34kg: Moritz Gehltomholt

2. Platz -37kg: Roman Welslau

2. Platz -40kg: Bastian Sauerwald

2. Platz -43kg: Boris Neyburg

2. Platz -46kg: Mika Hankamp

2. Platz -50kg: Finn Bathe

3. Platz -40kg: Hussein Mohammad

3. Platz -50kg: Jan Ludwig

 

2015 April 25 KEM U15

(von links nach rechts: Martin Gräfe, Robin Hankamp, Moritz Gehltomholt, Hussein Mohammad, Jan Ludwig, Roman Welslau, Boris Neyburg, Bastian Sauerwald, Finn Bathe, Mika Hankamp, Alexander Hirsch, Jan Bergmann und Patrick Welslau)

 

 

U12

2. Platz -28kg: Erik Wiens

2. Platz -31kg: Julian Wenning

2. Platz -37kg: Niclas Kuhn

3. Platz -28kg: Marten Queißert

3. Platz -28kg: Jo Sebastian Naustvik

3. Platz -34kg: Fynn Hunze

3. Platz -34kg: Timothy Rettler

(Tommaso Marinucci wurde Fünfter -28kg; Vinzent Keusgen Siebter -34kg)

 

2015 April 25 KEM U12

(von links nach rechts stehend: Robin Hankamp, Timothy Rettler, Fynn Hunze, Niclas Kuhn, Julian Wenning, Vinzent Keusgen und Patrick Welslau;
von links nach rechts kniend: Marten Queißert, Jo Sebastian Naustvik, Tommaso Marinucci und Erik Wiens)

 

 

19.04.2015 - Westdeutsche Kata Meisterschaft

Am vergangenen Sonntag (19.04.2015) richteten der Nordrhein-Westfälische Judo-Verband und das Nordrhein-Westfälische Dan-Kollegium in Lippstadt die Westdeutschen Kata Meisterschaften aus. Judo-Kata sind dabei festgelegte und namentlich benannte Abfolgen von Techniken, die den Übenden die Prinzipien vermitteln sollen. Die Meisterschaften werden dabei in den sechs unterschiedlichen Kata durchgeführt; daneben findet für die Jugend ein Jugendpokal in einer dieser Kata statt. Neben dem Titel des Westdeutschen Meisters ging es auch um die begehrten Qualifikationsplätze zur Deutschen Kata Meisterschaft am 13./14.06.2015) im baden-württembergischen Backnang.

Als einziges Paar der Münsteraner Judovereine nahmen auch Carsten Rieger und Martin Gräfe vom TSC Münster-Gievenbeck an dieser Veranstaltung teil. Beide trainieren seit fast drei Jahren 'ihre' Ju-no-Kata, die Form des Nachgebens oder der Geschmeidigkeit. Nach der Demonstration aller Kata warteten die Teilnehmer gespannt auf die Bewertungen der Wertungsrichter. Hiernach errangen Rieger/Gräfe 345 Punkte, was letztlich zum dritten Platz auf westdeutscher Ebene reichte. Wenngleich sehr froh über den Treppchenplatz schwang bei den Münsteranern auch ein klein bisschen Enttäuschung mit, vergab man den zweiten Platz um genau zwei Punkte. Um auf die 'Deutsche' gut vorbereitet zu sein, folgen im Mai nun zwei Vorbereitungslehrgänge, ausgerichtet durch den Landesverband.

 

2015 April 19 WdKataMS

(auf dem 3. Platz: Carsten Rieger -rechts- und Martin Gräfe -links-)

 

 

18.04.2015 - Kata-Training

Zum letzten Vorbereitungstraining vor der Westdeutschen Kata Meisterschaft machten sich heute die beiden Gievenbecker Judoka Carsten Rieger und Martin Gräfe erneut auf nach Hagen, um von den Weltmeistern in der Ju-no-Kata Wolfgang Dax-Romswinkel und Ulla Loosen den letzten Feinschliff zu erhalten. Wenngleich man 'nur' 2,5 Stunden vor Ort trainieren konnte, waren die beiden TSC'ler danach erschöpft - aber wie immer nach Besuchen bei den Weltmeistern um einiges reicher an Wissen.

© 2008 www.judo-muenster.de | Joomla 1.5 Templates by vonfio.de