Juli 2017

 

15.07.2017 - Sommerferien

Am heutigen Samstag beginnen in Nordrhein-Westfalen die Sommerferien ! Auch die Judoabteilung macht in dieser Zeit Urlaub, d.h. es findet kein Training statt. Wir wünschen allen entspannte sechs Wochen Ferien ! Das Training beginnt wieder am Dienstag 29.08.2017.

 

Sonne

 

 

09.07.2017 - BET U10/U13/U15

Stella Bevergern richtete am letzten Sonntag vor dem Beginn der Sommerferien ein Bezirksturnier der Judoka unter 10, unter 13 und unter 15 Jahren aus. Knapp 300 Athleten des Bezirks Münster sowie der eingeladenen Vereine aus Herford, Minden, Wermelskirchen und Witten waren dabei am Start, ebenso wie die TSC Judoka Lazare Kiladze (U10, -27kg), Silas Garland (U10, -34kg), Vinzent Keusgen (U13, -46kg), Lukas Zychon (U13, -50kg), Julian Wenning (U15, -40kg), Fynn Hunze (U15, -43kg) und Marley Garland (U13w, -44kg).

Lazare setzte sich in seiner Alters- und Gewichtsklasse viermal vorzeitig gegen seine Gegner durch, zuletzt gegen Yakub Kesmen von der SUA Witten, wodurch er sich den ersten Platz erkämpfte und damit die Goldmedaille in Empfang nahm. Auch Marley konnte sich gegen ihre beiden Gegnerinnen vorzeitig durchsetzen und sicherte sich damit die Goldmedaille.

Julian, der bei den U15ern leider keinen Gegner hatte und damit bereits kampflos Sieger war, startete (zusätzlich) bei den U13 Judoka, wo er sich nur Bent Sachse (SUA Witten) im Finale geschlagen geben musste und damit Silber erkämpfte. Eine weitere Silbermedaille errang Lukas, der sich in den vier Kämpfen seiner Gewichtsklasse (jeder gegen jeden) nur Leonard Wittebrock (Stella Bevergern) nach einer umstrittenen Wertung geschlagen geben musste.

Silas leistete sich in seinen Kämpfen eine unnötige Niederlage im Halbfinale, in dem er bereits mit zwei großen Wertungen in Führung lag. Mit einem Sieg im kleinen Finale 'rettete' sich Silas jedoch auf den dritten Rang. Ebenfalls Dritter wurde Vinzent, der am heutigen Tage die meisten Kämpfe zu absolvieren hatte. Nach seinem Auftaktsieg musste Vinzent eine ärgerliche und vermeidbare Niederlage im Viertelfinale einstecken; in der Trostrunde folgten dann jedoch drei Siege nacheinander, womit Vinzent letztlich auch Bronze in den Händen hielt. Auch Fynn errang in seiner Klasse die Bronzemedaille: wenngleich ihm teilweise das nötige Fortune in den Kämpfen gegen die Kaderathleten Hübner, Kämmers und Sgorzaly fehlte, überzeugte Fynn als jüngster Teilnehmer seiner Klasse jedoch mit seinem starken Kampfverhalten.

Mit zweimal Gold, zweimal Silber und dreimal Bronze konnten sich damit alle TSC Judoka auf dem Treppchen platzieren - eine starke Leistung der Gievenbecker !

 

 

07.07.2017 - Monatsturnier Juli

Am Freitag fand in Hiltrup das letzte Monatsturnier vor den Sommerferien statt. Bei angenehmstem Badewetter war die Beteiligung dabei ausbaufähig. Sechs TSC Judoka waren (trotzdem) vor Ort, um ihre Techniken zu verbessern.

Erste Plätze holten sich Lazare (Anfängergruppe), Fynn und Lukas (beide Fortgeschrittene); zweite Plätze erkämpften sich Marley, Julian und Vinzent, der sich im Vereinsduell nur Fynn geschlagen geben musste (alle Fortgeschrittene).

 

2017 Juli 07 MoTu 1

(von links nach rechts: Marley Garland, Vinzent Keusgen, Lazare Kiladze, Julian Wenning, Lukas Zychon und Fynn Hunze)

 

 

02.07.2017 - Kreisliga U13, 2. Kampftag

Nachdem die TSC Judoka am ersten Kampftag der neu geschaffenen U13 Kreisliga bereits die Tabellenführung übernehmen konnten, versuchten sie am heutigen zweiten Kampftag, selbige zu verteidigen. Dabei startete die TSC Equipe mit einem deutlichen 9:1 (90:10) Erfolg gegen die Mannschaft des PSV Münster. John Geerken (-30kg) und Julian Wenning (-40kg) siegten in Hin- und Rückrunde, Silas Garland und Luca Katamadze (beide -35kg), Marley Garland (-45kg) sowie Vinzent Keusgen und Lukas Zychon (-50kg) steuerten jeweils einen Punkt bei. Den Ehrenpunkt holte der PSV im Kampf gegen Luke Humphreys (-45kg).

In den anderen drei Ligakämpfen setzte sich danach der TV Wolbeck mit 8:2 (80:20) gegen den SC Westfalia Kinderhaus durch; TV Friesen Telgte besiegte die Judoka von DJK SV Mauritz mit 7:3 (61:24); die Kämpfer des PSV Münster holten ihre ersten Ligapunkte beim 7:2 (64:14) Sieg über den SC Westfalia Kinderhaus.

Die TSC Athleten beendeten danach den Ligakampftag im Mannschaftskampf gegen den TV Friesen Telgte. Mit 10:0 (100:0) wurden den Telgtern dabei eindrucksvoll ihre Grenzen aufgezeigt: all ihre Kämpfe gewannen die TSC Judoka Lazare Kiladze (-30kg), Silas Garland (-35kg), Julian Wenning (-40kg), Fynn Hunze (-45kg) und Lukas Zychon (-50kg).

 

2017 Juli 02 Kreisliga U13 TSC

(von links nach rechts: Lazare Kiladze, John Geerken, Silas Garland, Fynn Hunze, Vinzent Keusgen, Luca Katamadze, Julian Wenning, Marley Garland, Luke Humphreys und Lukas Zychon)

 

In der Tabelle haben die Gievenbecker damit ihre Führung deutlich ausgebaut. Im letzten Mannschaftskampf am 03.09.2017 in Mauritz gegen den SC Westfalia Kinderhaus genügen nun 3 Einzelsiege, um sicher den Kreismeistertitel in den Händen zu halten. Nachdem sich das Team in seinen Kämpfen mit 7:3 gegen Wolbeck, mit 8:2 gegen Mauritz, mit 9:1 gegen den PSV und letztlich mit 10:0 gegen Telgte aber immer weiter steigerte, ist nicht davon auszugehen, dass dieser Mannschaft 3 Einzelsiege reichen werden !

 

  Verein Kampftage Mannschaftspunkte Siege/Niederlagen Unterbewertung
1. TSC Münster-Gievenbeck 4 8:0 34:6 340:57
2. TV Wolbeck 3 4:2 18:11 177:110
3. DJK SV Mauritz 3 2:4 11:19 101:181
4. TV Friesen Telgte 3 2:4 9:17 78:164
5. SC Westfalia Kinderhaus 3 2:4 8:17 74:161
6. PSV Münster 4 2:6 14:24 134:231

 

 

01./02.07.2017 - TSC Turnhallenübernachtung

Nach einem Jahr Pause war es in 2017 endlich mal wieder Zeit für eine Turnhallenübernachtung der TSC Judoka. So trafen sich ca. 20 Athleten am frühen Samstag Nachmittag mit ihren Judosachen sowie Schlafsäcken, um einen Tag lang viel Sport zu machen und auch die eine oder andere Minute gemeinsam neben der Matte zu verbringen.

Nach einer ersten Judoeinheit mit dem Schwerpunkt Bodenarbeit hatten sich die Trainer Jan Bergmann und Martin Gräfe für ihre Kids ein Spiel überlegt, welches den Gruppenzusammenhalt stärken sollte: 'Appel & Ei'. So fuhren alle in die Münsteraner Innenstadt und versuchten, in 60 Minuten aus dem Apfel und dem Ei andere Dinge zu ertauschen. Als Sieg winkte eine kleine süße Belohnung.

In der Halle zurück, begannen die Vorbereitung für das abendliche Grillen. Als alle gestärkt waren, folgte noch ein kurzes outdoor Spiel: Kerze & Erbse. Auch hier ging es hauptsächlich darum, den Zusammenhalt im Team weiter zu stärken ! Nachdem man in der Turnhalle danach noch eine Judo-Stand-Einheit absolvierte, fielen den jüngsten der Teilnehmer bereits die ersten Augen zu. Als kurz nach 23 Uhr das Licht ganz ausgeschaltet wurde, hörte man aus den Schlafsäcken - wenn überhaupt etwas - nur noch Schnarchen.

Am Sonntag wurden die Kids mit einem Kraft-Zirkel geweckt, bevor sich die Athleten mit frischen Brötchen für die Aufgaben des Tages stärkten. Nach dem Frühstück kamen dann die anderen Kämpfer der U13 Kreisliga nach Gievenbeck, wo der zweite Kampftag der Liga stattfand. Als diese Kämpfe beendet waren, endete auch das Programm der Turnhallenübernachtung, so dass alle TSCler gegen Mittag wieder zu Hause waren.

 

 

01.07.2017 - Gürtelprüfung

Bevor am Nachmittag vor allem die jüngeren TSCler zur Turnhallenübernachtung kommen, richtete die Judoabteilung des TSC am Vormittag noch eine Gürtelprüfung für die älteren und fortgeschrittenen Judoka aus. Sechs Teilnehmer waren dabei angetreten, um Gürtel in den Farben orange-grün bis blau zu erreichen. Nach knapp zweistündiger Demonstration von Kata, Stand- und Bodenprogramm sowie einigen kurzen Randoris erhielten dann alle Teilnehmer vom Prüfer Martin Gräfe (4.Dan) ihre Prüfungsurkunden. Herzlichen Glückwunsch allen Prüflingen !

 

Es dürfen fortan tragen

*den orange-grünen Gürtel: Michael Lobjanidze

*den grünen Gürtel: Mansur Daurbekow, Christian Frühbing & Tim Hardy

*den blauen Gürtel: Pavel Ivanov & Erik Nikoulchine

© 2008 www.judo-muenster.de | Joomla 1.5 Templates by vonfio.de